Übernahme: Citrix bestimmt Xen-Entwicklung

Der Virtualisierungsanbieter XenSource wurde von Citrix übernommen und wird nach der 500-Millionen-US-Dollar-Übernahme den Kern einer neuen Abteilung "Virtualization & Management" bilden, die XenSource-Chef Peter Levine übernimmt: Dort soll an der Server-Virtualisierung und an Lösungen zur Verwaltung von Appliktions- und Terminalservern gearbeitet werden. Citrix gab zudem offiziell bekannt, dass Ian Pratt, der Xen-Erfinder und Projektleiter, ab sofort für das Unternehmen arbeitet, meldet golem.de.

0 Kommentar(e)

Zum Posten von Kommentaren bitte