Ubuntu 7.10 (Gutsy Gibbon) Samba Standalone Server mit tdbsam Benutzerdatenbank

Version 1.0
Author: Till Brehm <t.brehm [at] projektfarm [dot] com>


Diese Anleitung beschreibt zum einen die Installation des Samba Datei Servers auf Ubuntu 7.10 und zum anderen wie man ihn so konfiguriert, dass er Verzeichnisse über das SMB Protokoll freigibt und Benutzer hinzufügt.
Samba ist als standalone Server konfiguriert, nicht als ein Domain Controller. Für dieses Setup verwende ich die Ubuntu Server Installations-CD, aber der gleiche Installationsvorgang funktioniert auch auf einem Ubuntu Desktop.

In der resultierenden Eintstellung hat jeder Benutzer sein eigenes Home Verzeichnis, auf das er via SMB Protokoll zugreifen kann. Außerdem haben alle Benutzer ein freigegebenes Verzeichnis mit Lese- und Schreibzugriff.

Installation von Samba

Verbinde Dich mit Deinem Server in der Kommandozeile oder öffne ein Terminalfenster wenn auf Deinem Ubuntu Server ein Desktop installiert ist. Um root Benutzer zu werden, führe diesen Befehl aus:

sudo su

und gib das Passwort des Benutzers ein, das Du während der Ubuntu Installation angelegt hast.

Installiere das Samba Paket

apt-get install libcupsys2 samba samba-common

Bearbeite die smb.conf Datei:

vi /etc/samba/smb.conf

Entferne in der global section ";" zu Beginn der Zeile security = user dass es so aussieht

security = user

um Linux Nutzern zu ermöglichen, sich auf dem Samba Server anzumelden.

Schließe die Datei und starte Samba neu:

/etc/init.d/samba restart


Samba Verzeichnisse zur Freigabe hinzufügen

Nun werde ich ein Verzeichnis hinzufügen, auf das von allen Benutzern zugegriffen werden kann.

Erstelle das Verzeichnis um die Dateien freizugeben und den Besitzer auf die Gruppe "users" zu setzen.

mkdir -p /home/shares/allusers
chown -R root:users /home/shares/allusers/
chmod -R ug+rwx,o+rx-w /home/shares/allusers/

Füge folgende Zeilen am Ende der Datei /etc/samba/smb.conf hinzu:

[allusers]
comment = All Users path = /home/shares/allusers valid users = @users force group = users create mask = 0660 directory mask = 0771 writable = yes
Sollen alle Benutzer in der Lage sein, via Samba Dateien im Home Verzeichnis abzulegen, füge folgende Zeilen der Datei /etc/samba/smb.conf hinzu:
[homes]
comment = Home Directories browseable = no valid users = %S writable = yes create mask = 0700 directory mask = 0700
Starte Samba neu:

/etc/init.d/samba restart


Benutzer hinzufügen und verwalten

In diesem Beispiel werde ich einen Benutzer namens tom hinzufügen. Du kannst wie folgt so viele Benutzer wie Du magst hinzufügen. Ersetze einfach den Benutzernamen "tom" mit den gewünschten Nutzernamen in den Befehlen.

useradd tom -m -G users

Richte ein Passwort für "tom" in der Benutzerdatenbank des Linux Systems ein. Wenn der Benutzer "tom" nicht in der Lage sein soll sich auf dem Linux System anzumelden, überspringe diesen Schritt.

passwd tom

-> Gib das Passwort des neuen Benutzers ein

Füge nun den Benutzer der Samba Benutzerdatenbank hinzu.

smbpasswd -a tom

-> Gib das Passwort des neuen Benutzers ein

Nun solltest Du in der Lage sein, Dich von Deinem Windows Arbeitsplatz mittels dem Datei Explorer unter Verwendung des Benutzernamens "tom" und dessen Passwort anzumelden und Dateien auf dem Linux Server entweder in Toms Home Verzeichnis oder im freigegebenen Verzeichnis abzulegen.

Links

0 Kommentar(e)

Zum Posten von Kommentaren bitte