Ubuntu startet Brainstorm-Projekt

Die neue Seite Ubuntu Brainstorm soll dem Entwicklerteam der Ubuntu-Linux-Distribution die Möglichkeit bieten, auf Verbesserungsvorschläge der Anwender einzugehen. Das Projekt orientiert sich grob an Dells Ideastorm. Nutzer können nicht nur eigene Ideen einbringen, sondern diese auch gegenseitig bewerten, so dass die Priorität der Änderungswünsche erkennbar wird. Die Entwickler können die Themen dann an den Developer Summits aufgreifen und als Entwicklungsziele festlegen. Die auf Brainstorm geäußerten Vorschläge lassen sich zudem mit den Blueprints verlinken, in denen die Pläne und der Entwicklungsstand der Projekte aufgelistet werden. Momentan gibt es bereits Vorschläge zur Verbesserung der Energieverwaltung und der Netzwerkkonfiguration, sowie zur Beschleunigung des Gnome-Starts.

0 Kommentar(e)

Zum Posten von Kommentaren bitte