Ubuntu und Debian: Gemeinsamer Freeze-Termine angestrebt

Ubuntu-Entwickler Mark Shuttleworh kündigte in einem Interview mit derStandard.at an, dass die nächste Long Term Support-Version der Distribution mit Langzeitsupport vielleicht erst im Herbst 2010 erscheinen wird. Laut Support-Plan wäre das Frühjahrsrelease 2010 die nächste Ubuntu-Ausgabe mit Langzeitsupport.

Als Hintergrund für Shuttleworths Äußerung wird die Zusammenarbeit zwischen Ubuntu und der "Upstream"-Distribution Debian vermutet, die in aufeinander abgestimmte, synchronisierte Freeze-Termine münden soll. Shuttleworh hatte bereits früher für koordinierte Veröffentlichungstermine für große Open-Source-Projekte plädiert, wie beispielsweise bei den beiden Linux-Desktop-Umgebungen Gnome und KDE.

Weiterhin wird spekuliert, ob die Verschiebung mit der Freigabe von Gnome 3.0 zusammenhängt – laut Zeitplan soll das Release der Desktop-Umgebung bereits Ende März 2010 erscheinen und damit einen Monat vor Ubuntu 10.04.

0 Kommentar(e)

Zum Posten von Kommentaren bitte