Unix-Desktops Xfce 4.6: Erste Beta verfügbar

Die erste Beta von Version 4.6 der Unix-Desktopoberfläche Xfce korrigiert die Fehler der Alphaversion. So soll Xfce4-session schneller starten, außerdem lassen sich auch geladene Programme parallel starten. Anwender werden vom Window-Manager Xfwm4 informiert, wenn ein Programm nicht mehr reagiert. Diese können dann direkt mit"kill" beendet werden. Da die Einstellungsdialoge nun aus einzelnen Anwendungen bestehen, verläuft auch die Konfiguration flexibler. Neue Dialoge lassen sich einfach hinzufügen oder entfernen. Im Changelog gibt es eine detaillierte Auflistung der Änderungen. Die Beta steht im Quellcode zum Download bereit.

0 Kommentar(e)

Zum Posten von Kommentaren bitte