Update für Debian GNU/Linux 4.0 (Etch) beseitigt Sicherheitsmängel

Vom im April veröffentlichten Debian GNU/Linux 4.0 (Etch) gibt es ein zweites Update, das vor allem Sicherheitslücken schließt und kritische Fehler behebt. Die Korrekturen lassen sich für Systeme mit installiertem Debian 4.0, mit den Befehlen "aptitude update" und "aptitude dist-upgrade" einspielen. So können vorhandene Installations-Medien von Debian-Etch weiter benutzt werden. Nutzer sollten aber direkt nach der Installation ein Update durchführen. Die Netinstall-CD- und Floppy-Images sind nicht mit der neuen Version kompatibel. Auf dem Debian-Server gibt neue Images mit den aktualisierten Versionen von Kernel und Installationsprogramm. CD- und DVD-Installations-Images mit den aktualisierten Paketen sollen bald folgen, berichtet heise.de.

0 Kommentar(e)

Zum Posten von Kommentaren bitte