Update für OpenSSH schließt Sicherheitslücke

Kurz nach Version 4.9 haben die OpenSSH-Entwickler bereits Version 5.0 der freien SSH-Implementierung veröffentlicht. Mit dem Update soll eine zu spät bemerkte Sicherheitslücke geschlossen werden, durch die sich weitergeleitete X11-Verbindungen übernehmen lassen. Neu an OpenSSH ist die Unterstützung von Chroot und die direkte Verlinkung des SFTP-Servers in den SSHD. Version 5.0 steht zum Download auf openssh.org bereit.

0 Kommentar(e)

Zum Posten von Kommentaren bitte