Update für Thunderbird schließt die aus Firefox bekannten Sicherheitslöcher

Von Thunderbird ist ein Update verfügbar, das insgesamt fünf Schwachstellen schließt. So kann durch die fehlerhafte Verarbeitung externer MIME-Bodys Schadcode eingeschleust werden. Außerdem behebt Version 2.0.0.12 drei Fehler in den Java-Script-Funktionen des E-Mail-Clients, die aber wie die fünfte Sicherheitslücke weniger kritisch sind. Einige Probleme sind bereits aus Firefox bekannt, mit dem sich Thunderbird die Rendering Engine teilt. Für den Browser war bereits vor zwei Wochen ein Update mit der gleichen Versionsnummer 2.0.0.12 erschienen. Die neueste Version von Thunderbird gibt es ab sofort für Windows, Linux und MacOS X, u.a. auch auf deutsch.

0 Kommentar(e)

Zum Posten von Kommentaren bitte