Updates für Firefox

Für Firefox 3.0 und 3.5 haben die Mozilla-Entwickler Updates bereitgestellt, mit denen fünf Schwachstellen beseitigt werden. Drei Sicherheitslücken sind besonders kritisch, da potentielle Angreifer möglicherweise die Kontrolle über den Rechner erlangen können. Die beiden anderen Schwachstellen erlauben Cross-Site-Scripting (XSS). Firefox 3.0.18 und Firefox 3.5.8 beseitigen die Lücken und verbessern zudem die Stabilität. In Firefox 3.6 sind die Sicherheitslücken bereits gehoben. Auch SeaMonkey und Thunderbird sind von den Schwachstellen betroffen. Version 2.0.3 beseitigt die Probleme bei SeyMonkey. Für Thunderbird soll Version 3.0.2 die Schwachstellen beheben, ist aber bislang noch nicht als Download verfügbar.

0 Kommentar(e)

Zum Posten von Kommentaren bitte