Version 5.1 von Truecrypt ermöglicht Ruhezustand

Von Truecrypt ist Version 5.1 erschienen. Die Open-Source-Verschlüsselungssoftware läßt sich jetzt auch dann in den Ruhezustand versetzen, wenn bei Windows-Rechnern die Systempartition verschlüsselt wird, die das Betriebssystem enthält. Außerdem soll beim Einsatz von AES unter Windows, die Ver- und Entschlüsselung zwischen 30 und 90 Prozent schneller erfolgen. Zudem läßt sich das System von einer verschlüsselten Partition aus schneller booten. Der Bootloader wurde soweit komprimiert, dass er automatisch im ersten Zylinder der Festplatte als Sicherungskopie abgelegt werden kann. Unter Linux und MacOS X bietet Truecrypt jetzt auch Kommandozeilen-Optionen, mit denen sich neue Volumes erstellen lassen. Hier gibt es sämtliche Verbesserungen des Updates. Version 5.1 ist Windows, MacOS X und Linux ab sofort unter der hauseigenen Lizenz verfügbar.

0 Kommentar(e)

Zum Posten von Kommentaren bitte