Verwalte Dein Handy mit Wammu via Bluetooth auf Fedora 8

Version 1.0
Author: Oliver Meyer <o [dot] meyer [at] projektfarm [dot] de>


Diese Anleitung veranschaulicht, wie Du Dein Handy mit Wammu via Bluetooth auf Fedora 8 verwalten kannst. Je nachdem von was für einem Hersteller Dein Handy ist und welches Modell es ist, kannst Du Deine Kontakte (SIM & Phone), Anrufe, Mitteilungen, Todos, Kalender und System-Informationen abrufen. Du kannst Kontakte erstellen, Events, Todos und Deine Datensicherung verwalten. Außerdem kannst Du mit dem Bluetooth Manager auf Dein Handy wie auf ein Speichermedium zugreifen oder den Gnome Phone Manager für Echtzeit-Nachrichten verwenden.

Diese Anleitung ist eine praktische Anleitung ohne jegliche Garantie und deckt kein theoretisches Hintergrundwissen ab. Dies wird in anderen Dokumenten im Netz abgehandelt. Es gibt viele Wege um ans Ziel zu kommen, ich habe diesen gewählt.

1 Vorbemerkung

Für diese Anleitung habe ich ein Sony Ericsson K750i verwendet. Die Basisfunktionen wie Dateien suchen (Schritt 3) und Echtzeit-Nachrichtendienst (Schritt 4) sollte bei den meisten Handys funktionieren. Sieh Dir mal die Liste von unterstützten Handys und die Handy Datenbank an um herauszufinden, ob Dein Handy von Wammu unterstützt wird.

2 Los geht's

2.1 Bluetooth Manager Konfiguration

Auf den Bluetooth Manager kan man im oberen Gnome-Panel zugreifen. Klicke mit der rechten Mouse-Taste darauf und wähle "Preferences".


Auf der ersten Registerkarte kannst Du den Operationsmodus einstellen und Deinem Bluetooth Adapter einen Namen zuweisen. Wenn Du Dein Handy später verbunden hast, wird es als gebundenes Laufwerk angezeigt.


Die zweite Registerkarte enthält die Diensteinstellungen. Für Dein Handy brauchst Du nur den "Input service".


Markiere das erste Ankreuzfeld auf der dritten Registerkarte um eingehende Anfragen automatisch zu autorisieren.

2.2 Verbinden

Bevor Du auf Dein Handy zugreifen kannst, musst Du es mit Deinem System verbinden. Klicke mit der rechten Mouse-Taste auf den Bluetooth Manager und wähle "Browse Device"


Wähle Dein Handy und klicke auf "Connect".


Dein Handy wird Dich über die eingegangene Anfrage informieren und auffordern, einen Hauptschlüssel einzugeben. Klicke danach auf den Bluetooth Manager...


...und gib den gleichen Schlüssel wie den von Deinem Handy ein.


Nun ist Dein Handy mit Deinem System verbunden.

3 Dateien durchsuchen

Mit dem Bluetooth Manager kannst Du Dein Handy wie jedes andere Speichermedium durchsuchen. Klicke mit der rechten Mouse-Taste auf den Bluetooth Manager und wähle "Browse Device".


Wähle Dein Handy und klicke auf "Connect".



Ein neues Nautilus-Fenster erscheint.

4 Der Gnome Phone Manager

Der Gnome Phone Manager liefert bei den meisten Handys einen Echtzeit-Nachrichtendienst (SMS) - das ist standardmäßig installiert und im Gnome Programmmenü verfügbar. Nachdem Du ihn gestartet hast, erscheint ein kleines Symbol im Gnome-Panel.

4.1 Konfiguration

Klicke mit der rechten Mouse-Taste auf den Phone Manager und wähle "Preferences".


Hier kannst Du das Mitteilungssignal für neue Mitteilungen einstellen.


Diese Registerkarte enthält die Einstellungen der Handyverbindung. Wähle Dein Handy und schließe das Fenster.

4.2 Echtzeit-Nachrichtendienst

4.2.1 Nachrichten Senden

Wenn Du eine Nachricht (SMS) versenden möchtest, klicke mit der rechten Mouse-Taste auf den Phone Manager und wähle "Send Message".


Ein neues Fenster öffnet sicht. Schreite Deine Nachricht, gib die Telefonnummer ein und klicke auf "Send".

4.2.2 Nachrichten erhalten

Wenn Du auf Deinem Handy eine neue Nachricht (SMS) erhältst, wird diese auf Deinen Desktop weitergeleitet. Wenn Du magst kannst Du die Nachricht direkt beantworten.

5 Wammu

Wammu ist ein Phone Manager mit vielen Funktionen. Sieh Dir einmal die Liste der unterstützten Handys und die Handy Datenbank an um herauszufinden, ob Dein Handy unterstützt wird und wenn ja, welche Funktionen für Dein Modell zur Verfügung stehen.

5.1 Installation

Installiere das folgende Paket mit einem Paket Manager Deiner Wahl:
  • wammu
Danach ist Wammu im Gnome Programmmenü verfügbar.



5.2 Handy Setup

Wenn Du Wammu erstmalig startest (oder "search phone" im Wammu-Menü wählst), erscheint der Wammu Konfigurationswizard.


Da ich Probleme mit der automatischen Konfiguration hatte, wähle ich die "Guided configuration".


Wähle "Bluetooth" und fahre mit der Installation fort.


Wenn Du Deinen Handy-Typ kennst, wähle ihn im Menü aus - wähle ansonsten "I don't know".


Hier musst Du die Art der Verbindung Deines Handys auswählen. Sieh Dir noch einmal die Liste der unterstützten Handys und die Handy Datenbank an um herauszufinden, welche Verbindung für Dein Handy die geeignete ist.


Wähle den Treiber, den Du für Dein Handy verwenden möchtest. Sieh Dir wieder die Liste der unterstützten Handys und die Handy Datenbank an.


Du wirst gebeten, das Port einzugeben, auf dem Dein Handy verbunden ist. Öffne ein Terminalfenster und gib ein:

hcitool scan

Die Ausgabe sollte so aussehen:

00:16:B8:C8:17:63 Olli (The port and the name of your mobile phone)

Gib das Port in das entsprechende Feld ein führe die Installation fort.



Die Verbindung wird getestet.


Wenn alles geklappt hat, solltest Du dieses Fenster sehen - Dein Handy wurde gefunden.


Du kannst den Namen Deines Handys ändern wenn Du möchtest.

5.3 Gebrauch

Nun kann Wammu genutzt werden. Klicke auf "Phone" und wähle "Connect".


Die Verbindung wird aufgebaut.


Jetzt ist Wammu mit Deinem Handy verbunden. Ganz unten im Fenster siehst Du den Ladezustand und die Signalstärke Deines Handys.


Als ersten Schritt solltest Du die Inhalte Deines Handys auf Dein System transferieren. Klicke auf "Retrieve" und wähle das aus, was Du transferieren möchtest.


Z.B.: Werden meine Kontakte transferiert.


Z.B.: Werden meine Anrufe transferiert.


Z.B.: Werden meine Nachrichten (SMS) transferiert.


Mit Wammu kannst Du auch Nachrichten versenden (Screenshot unten) oder Daten sichern.

6 Links