VirtualBox 3.1 auf einem Ubuntu 9.10 Desktop installieren

Version 1.0

Autor: Falko Timme

Follow me on Twitter


Diese Anleitung zeigt wie man eine Sun xVM VirtualBox 3.1 auf einem Ubuntu 9.10 Desktop installiert. Mit VirtualBox  kann man Gast-Betriebssysteme (in einer sog. virtuellen Maschine) wie Linux oder Windows auf einem Host-Betriebssystem einrichten und benutzen. Es gibt zwei Möglichkeiten VirtualBox zu installieren: Einmal von vorab kompilierten Binaries unter  PUEL Lizenz,die es für bestimmte Distributionen gibt, oder von Quellen die unter der GPL stehen. Diese Anleitung zeigt wie man die VirtualBox 3.1 von den vorab kompilierten Binaries einrichtet.

Die Version 2.0 VirtualBox unterstützt sowohl 32 als auch 64bit Host- und Gastbetriebssysteme. Wenn man 64bit Gast-Betriebssysteme installieren möchte, muss der Prozessor die Virtualisierung der Hardware unterstützen und das Host-Betriebssystem muss natürlich auch 64bit sein.

Diese Anleitung gewährt keine Garantie! Da dies nicht die einzige Möglichkeit ist solche ein System aufzusetzen, habe ich mir diesen Weg ausgesucht. Leider kann ich nicht garantieren, dass es bei Dir genauso funktioniert.

Die VirtualBox von den vorab kompilierten Binaries installieren

Zuerst öffne ein Terminal (Applications > Accessories > Terminal):


Öffne /etc/apt/sources.list...

sudo gedit /etc/apt/sources.list


... und füge die VirtualBox Repository hinzu:
[...]
deb http://download.virtualbox.org/virtualbox/debian karmic non-free
Dann füge den Public Key der VirtualBox Repository zu Deinem System...

wget -q http://download.virtualbox.org/virtualbox/debian/sun_vbox.asc -O- | sudo apt-key add -


... und aktualisiere die Paket-Datenbank:

sudo aptitude update


Danach kann man VirtualBox 3.1 folgendermaßen installieren:

sudo aptitude install virtualbox-3.1 dkms


(Das dkms Paket sorgt dafür, dass die VirtualBox Host Kernel Module korrekt aktualisiert werden wenn die Linux Kernel Version sich ändert.)

Während der Installation erscheint folgender Bildschirm:


Wähle <Yes> wenn gefragt wird Should the vboxdrv kernel module be compiled now?:


That's it! VirtualBox ist nun installiert.

Um VirtualBox zu starten, gehe auf Applications > System Tools > Sun VirtualBox (wenn Du den VirtualBox Starter nicht sehen kannst, logge Dich einmal neu ein:


Wenn man die VirtualBox zum ersten Mal startet, muss man die Lizenzbedingungen akzeptieren:


Hiernach kann man seine VirtualBox Installation registrieren. Du kannst auf Cancel gehen falls Du keine Registrierung wünscht,VirtualBox wird natürlich trotzdem funktionieren.


That's it! Nun kannst Du  Virtual Box zur Erstellung von virtuellen Maschinen nutzen:

Links

0 Kommentar(e)

Zum Posten von Kommentaren bitte