Was Open Source noch fehlt

Zur breiteren Akzeptanz fehlen freier Software noch einige Projekte. Zu dem Schluss kommt die Free Software Foundation (FSF) und veröffentlicht unter dem Titel High Priority Free Software Projects gleich eine Liste mit elf besonders notwendigen Projekten. Den ersten Platz nimmt mit Gnash ein freier Flash-Player ein. Ebenfalls dringend notwendig sind für die FSF ein freier Video-Editor, Alternativen zu Skype und Google Earth und das freie BIOS Coreboot. Zudem steht ein freies Kontaktmanagementsystem auf der Liste, das vor allem auf Non-Profit-Organisationen ausgerichtet ist. Die Kampagne richtet sich nicht nur an Programmierer. Auch Anwender etc. können ihren Beitrag zur Umsetzung leisten.

0 Kommentar(e)

Zum Posten von Kommentaren bitte