Web Desktop mit gOS 1.0.1 - Seite 6

6 Konfiguration von zusätzlichen Paketdatenbanken

Einige Pakete wie der Adobe Reader sind in den Ubuntu Datenbanken nicht verfügbar. Der einfachste Weg an solche Pakete heranzukommen ist, die Medibuntu Paketdatenbank hinzuzufügen. Um diese hinzuzufügen, gehe auf "Run Command":


Gib ein

gnome-terminal

um das GNOME Terminalfenster zu starten:


Lass folgende Befehle im GNOME Terminalfenster laufen um die Medibuntu Paketdatenbank freizuschalten (Du kannst sie von hier aus kopieren und in das GNOME Terminalfenster einfügen um Tippfehler zu vermeiden):

Importieren der Paketdatenbank:

sudo wget http://www.medibuntu.org/sources.list.d/gutsy.list -O /etc/apt/sources.list.d/medibuntu.list

Importieren des gpg-key und Aktualisieren Deiner Paketliste:

wget -q http://packages.medibuntu.org/medibuntu-key.gpg -O- | sudo apt-key add - && sudo apt-get update


Danach kannst Du das GNOME Terminalfenster schließen.

Zusätzlich zu der Medibuntu Paketdatenbank schalten wir auch die gutsy partner Paketdatenbank frei, die den Opera Browser beinhaltet. Gehe zu Applications > Administration > Software Sources (Software Sources):


Gib Dein Passwort ein:


Das Software Sources Fenster beinhaltet Paketdatenbanken, die dem System bereits bekannt sind (ganz gleich ob sie frei geschaltet sind oder nicht). Gehe zur Registerkarte "Third-Party Software", aktiviere die gutsy partner Datenbank und klicke auf "Close":


Nun muss die Paketdatenbank des Systems aktualisiert werden (da wir gerade neue Paketdatenbankekn hinzugefügt haben). Klicke dafür auf "Reload":


Nun wird die Paketdatenbank aktualisiert:


Das Fenster schließt sich danach automatisch.

0 Kommentar(e)

Zum Posten von Kommentaren bitte