Wie man Apache ActiveMQ unter Debian 10 installiert

Apache ActiveMQ ist ein Open Source Message Broker, der in Java geschrieben und von Apache entwickelt wurde. Es ist einer der beliebtesten Message Broker. Er bietet Leistung und Flexibilität, unterstützt Multi-Protokoll- und Java-basierte Messaging-Server. Konnektivität von wichtigen Programmiersprachen wie C, C++, Python, .Net usw.

Apache ActiveMQ ermöglicht Ihnen die Integration von Multi-Plattform-Anwendungen unter Verwendung des allgegenwärtigen AMPQ-Protokolls. Ein Austausch zwischen Web-Anwendungen unter Verwendung des STOMP über Websocket, die Verwaltung von IoT-Geräten unter Verwendung des MQTT und die Unterstützung der JMS-Infrastruktur und darüber hinaus.

In diesem Tutorial zeigen wir Ihnen, wie Sie den Apache ActiveMQ auf dem neuesten Debian Buster 10 installieren. Wir werden den ActiveMQ unter Verwendung der offiziellen Binärdatei installieren, den ActiveMQ als Systemdienst einrichten und die Passwortauthentifizierung aktivieren.

Vorraussetzungen

Für diese Anleitung werden wir den neuesten Debian Buster 10 mit 2 GB RAM, 50 GB freiem Plattenplatz und 2 CPUs benutzen.

Was werden wir tun?

  • Java auf Debian 10 installieren
  • Apache ActiveMQ herunterladen und installieren
  • Apache ActiveMQ als Systemdienst einrichten
  • Verschlüsseltes Kennwort für Web-Konsole einrichten
  • Testen

Schritt 1 – Java unter Debian 10 installieren

Zuerst werden wir das Java OpenJDK und JRE auf dem Debian Buster 10 installieren. Beide Pakete sind standardmäßig im Debian-Repository verfügbar.

Aktualisieren Sie alle verfÃ?gbaren Repositorys auf dem Debian-System und installieren Sie das Java OpenJDK und JRE mit dem unten stehenden apt-Befehl.

sudo apt update
sudo apt install default-jdk default-jre

Wenn die gesamte Installation abgeschlossen ist, überprüfen Sie die Java-Version mit dem folgenden Befehl.

java -version

Unten finden Sie die Antwort, die Sie erhalten werden.

openjdk version "11.0.7" 2020-04-14
OpenJDK Runtime Environment (build 11.0.7+10-post-Debian-3deb10u1)
OpenJDK 64-Bit Server VM (build 11.0.7+10-post-Debian-3deb10u1, mixed mode, sharing)

Infolgedessen wurde das Java OpenJDK und JRE ’11‘ auf dem Debian-Server installiert.

Schritt 2 – Herunterladen und Installieren von Apache ActiveMQ

In diesem Schritt werden wir das Apache ActiveMQ herunterladen und auf unserem Debian-System installieren.

Bevor wir weitermachen, lassen Sie uns einen neuen Systembenutzer ‚activemq‘ mit dem folgenden Befehl anlegen.

adduser --system --no-create-home --disabled-login --group activemq

Laden Sie nun die Apache ActiveMQ-Binärdatei herunter und extrahieren Sie die Datei mit dem folgenden Befehl.

wget --quiet http://www-us.apache.org/dist/activemq/5.15.12/apache-activemq-5.15.12-bin.tar.gz
tar -xf apache-activemq-5.15.12-bin.tar.gz

Danach verschieben Sie das Apache ActiveMQ-Verzeichnis nach ‚/opt/activemq‘ und ändern den Besitzer des ActiveMQ-Verzeichnisses auf den Benutzer ‚activemq‘.

mv apache-activemq-*/ /opt/activemq
sudo chown -R activemq:activemq /opt/activemq

Das Ergebnis ist, dass der Apache ActiveMQ auf dem Debian-System installiert ist.

Apace ActiveMQ herunterladen

Schritt 3 – Einrichten von Apache ActiveMQ als Systemdienst

Nachdem wir den Apache ActiveMQ heruntergeladen und installiert haben, richten wir den ActiveMQ als Systemdienst ein.

Gehen Sie nun in das Verzeichnis ‚/etc/systemd/system‘ und erzeugen Sie eine neue Servicedatei ‚activemq.service‘ mit Hilfe des Vim-Editors.

cd /etc/systemd/system/
vim activemq.service

Fügen Sie die folgende Konfiguration darin ein.

[Unit]
Description=Apache ActiveMQ
After=network.target

[Service]
Type=forking
WorkingDirectory=/opt/activemq/bin
ExecStart=/opt/activemq/bin/activemq start
ExecStop=/opt/activemq/bin/activemq stop
Restart=on-abort
User=activemq
Group=activemq

[Install]
WantedBy=multi-user.target

Speichern und schließen.

Laden Sie als nächstes den Systemmanager neu, um die neue Konfiguration des Systemdienstes anzuwenden.

systemctl daemon-reload

Starten Sie nun den ActiveMQ-Server und fügen Sie ihn dem Systemstart hinzu.

systemctl start activemq
systemctl enable activemq

Einrichten von Apache ActiveMQ als Systemdienste

Das Ergebnis ist, dass der Apache ActiveMQ betriebsbereit ist, überprüfen Sie ihn mit dem folgenden Befehl.

systemctl status activemq

Unten sehen Sie das Ergebnis, das Sie erhalten werden.

Apache ActiveMQ läuft unter Debian 10

Schritt 4 – Einrichten des verschlüsselten Kennworts für Web Console

Standardmäßig ist die Authentifizierung der ActiveMQ-Webkonsole aktiviert, alle Benutzer und Kennwörter für ActiveMQ werden in den ‚jetty-realm.properties‘ als Klartext gespeichert. Für diesen Schritt werden wir das Standard-Klartext-Passwort durch ein verschlüsseltes Passwort ersetzen.

Zuerst laden wir die Anlegestellenverteilung herunter und extrahieren sie.

wget --quiet https://repo1.maven.org/maven2/org/eclipse/jetty/jetty-distribution/9.4.28.v20200408/jetty-distribution-9.4.28.v20200408.tar.gz
tar -xf jetty-distribution-*.tar.gz

Gehen Sie nun in das Verzeichnis ‚jetty-distribution-*‘.

cd jetty-distribution-*/

Führen Sie den folgenden Befehl aus, um Ihr Passwort zu generieren, und stellen Sie sicher, dass Sie den ‚Salt‘ und das Passwort mit Ihrem eigenen ändern.

java -cp lib/jetty-util-9*.jar org.eclipse.jetty.util.security.Password salt password

Nun erhalten Sie die folgende Antwort.

2020-04-29 07:15:22.367:INFO::main: Logging initialized @194ms to org.eclipse.jetty.util.log.StdErrLog
mypassword
OBF:1uh41zly1x8g1vu11ym71ym71vv91x8e1zlk1ugm
MD5:34819d7beeabb9260a5c854bc85b3e44
CRYPT:myylAylKPNtmw

Kopieren Sie die ‚CRYPT:myy...‘ verschlüsseltes Passwort zu Ihrer Notiz, da es für den ActiveMQ verwendet wird.

Gehen Sie nun in das ActiveMQ-Konfigurationsverzeichnis ‚/opt/activemq/conf‘ und editieren Sie die Konfiguration ‚jetty-realm.properties‘ mit dem vim-Editor.

cd /opt/activemq/conf/
vim jetty-realm.properties

Ändern Sie das Standard-Admin-Passwort mit dem generierten verschlüsselten Passwort ‚CRYPT:myy…‘ wie unten beschrieben.

admin: CRYPT:myylAylKPNtmw, admin
user: user, user

Speichern und schlie?en.

Starten Sie als nächstes den Apache ActiveMQ-Dienst neu, um die neue Konfiguration anzuwenden.

systemctl restart activemq

Einrichten eines Apache ActiveMQ-verschlüsselten Kennworts für Web-Konsole

Damit ist die Konfiguration der ActiveMQ-Webkonsole mit dem verschlüsselten Kennwort abgeschlossen.

Schritt 5 – Testen

Öffnen Sie nun Ihren Webbrowser und geben Sie die IP-Adresse des Servers mit Port ‚8161‘ ein.

http://serverip:8161/

Und Sie erhalten die Standardseite index.html der ActiveMQ-Webkonsole.

Apache ActiveMQ-Index-Seite

Als nächstes fügen Sie den Pfad ‚/admin‘ auf der URL wie unten angegeben hinzu.

http://serverip:8161/admin

Und Sie werden aufgefordert, die ActiveMQ-Authentifizierung durchzuführen.

Apache ActiveMQ-Anmeldeseite

Geben Sie oben den Standardbenutzer ‚admin‘ mit Ihrem generierten Passwort ein und klicken Sie dann auf ‚OK‘, um sich anzumelden.

Sobald Ihr Passwort korrekt ist, erhalten Sie das ActiveMQ Dashboard wie unten dargestellt.

Apache ActiveMQ-Dashboard

Als Ergebnis wurde die Installation und Konfiguration des Apache ActiveMQ auf dem Debian Buster 10 erfolgreich abgeschlossen.

Das könnte Dich auch interessieren …