Wie man BoltWire CMS unter Ubuntu 18.04 LTS installiert

BoltWire ist ein kostenloses, quelloffenes und einfach zu bedienendes Content Management System, das zur Erstellung von persönlichen oder geschäftlichen Webseiten verwendet werden kann. Es ist in der Sprache PHP geschrieben und benötigt keine Datenbank, alle seine Daten werden im Dateisystem gespeichert. Das BoltWire CMS bietet viele Funktionen, die anderen PHP-basierten CMS, wie z.B. WordPress, möglicherweise nicht zur Verfügung stehen. BoltWire bietet WYSIWYG-Unterstützung, ist SEO-freundlich, hat ein flexibles CSS-Framework und viele andere Funktionen.

In diesem Tutorial werden wir lernen, wie man BoltWire CMS auf dem Ubuntu 18.04 LTS Server installiert und konfiguriert.

Anforderungen

  • Ein Server mit Ubuntu 18.04.
  • In Ihrem Server ist eine statische IP-Adresse konfiguriert.
  • Ein Nicht-Root-Benutzer mit sudo-Privilegien.

Die ersten Schritte

Bevor Sie beginnen, müssen Sie Ihr System mit der neuesten Version aktualisieren. Sie können dies tun, indem Sie den folgenden Befehl ausführen:

sudo apt-get update -y
sudo apt-get upgrade -y

Apache und PHP installieren

BoltWire ist in der Sprache PHP geschrieben und läuft auf dem Apache Webserver. Sie müssen also Apache, PHP und andere PHP-Bibliotheken auf Ihrem Server installieren. Sie können alle mit dem folgenden Befehl installieren:

sudo apt-get install apache2 php7.2 libapache2-mod-php7.2 php7.2-common php7.2-mbstring php7.2-xmlrpc php7.2-gd php7.2-xml php7.2-cli php7.2-tidy php7.2-intl php7.2-curl php7.2-zip unzip wget curl -y

Sobald alle Pakete installiert sind, öffnen Sie die PHP-Standard-Konfigurationsdatei und nehmen Sie einige Änderungen vor:

sudo nano /etc/php/7.2/apache2/php.ini

Nehmen Sie die folgenden Änderungen vor:

file_uploads = On
allow_url_fopen = On
memory_limit = 256M
upload_max_filesize = 100M
max_execution_time = 360
date.timezone = Europe/Berlin

Speichern und schließen Sie die Datei, wenn Sie fertig sind. Starten Sie dann den Apache Dienst und aktivieren Sie ihn mit dem folgenden Befehl, damit er zur Bootzeit startet:

sudo systemctl start apache2
sudo systemctl enable apache2

Apache für BoltWire konfigurieren

Als nächstes müssen Sie eine virtuelle Apache-Host-Datei für BoltWire erstellen. Sie können dies mit dem folgenden Befehl tun:

sudo nano /etc/apache2/sites-available/boltwire.conf

Fügen Sie die folgenden Zeilen hinzu:

<VirtualHost *:80>
     ServerAdmin [email protected]
     DocumentRoot /var/www/html/boltwire
     ServerName example.com

     <Directory /var/www/html/boltwire>
          Options FollowSymlinks
          AllowOverride All
          Require all granted
     </Directory>

     ErrorLog ${APACHE_LOG_DIR}/seopanel_error.log
     CustomLog ${APACHE_LOG_DIR}/seopanel_access.log combined

</VirtualHost>

Ersetzen Sie example.com in der obigen Datei durch Ihren eigenen Domainnamen. Speichern und schließen Sie die Datei. Aktivieren Sie dann die virtuelle BoltWire-Host-Datei mit dem folgenden Befehl:

sudo a2ensite boltwire

Als nächstes aktivieren Sie das Apache Rewrite-Modul und starten den Apache Webserver neu, um alle Änderungen zu übernehmen:

sudo a2enmod rewrite
sudo systemctl restart apache2

BoltWire installieren

Gehen Sie zunächst in das Verzeichnis /tmp

cd /tmp

Dann laden Sie die neueste Version von BoltWire von ihrer offiziellen Webseite mit dem folgenden Befehl herunter:

wget https://www.boltwire.com/files/6/boltwire6.02.zip

Sobald der Download abgeschlossen ist, entpacken Sie die heruntergeladene Datei mit dem folgenden Befehl:

unzip boltwire6.02.zip

Als nächstes kopieren Sie das extrahierte Verzeichnis in das Apache Web-Stammverzeichnis:

sudo mkdir /var/www/html/boltwire
sudo cp -r boltwire /var/www/html/boltwire/

Als nächstes geben Sie die richtigen Rechte für das Apache Web-Stammverzeichnis:

sudo chown -R www-data:www-data /var/www/html/boltwire
sudo chmod -R 755 /var/www/html/boltwire

Zugang BoltWire

Öffnen Sie nun Ihren Webbrowser und geben Sie die URL Ihres Servers ein, in meinem Fall ist die URL http://example.com/boltwire/start.php. Sie werden auf die folgende Seite weitergeleitet:

BoltWire Installer

Geben Sie nun ein neues Passwort ein, das für den Zugriff auf Ihre Seitenverwaltung verwendet wird, und klicken Sie dann auf die Schaltfläche SUBMIT. Sie sollten die folgende Seite sehen:

Geben Sie nun Ihr Site-Passwort und Ihre Site-ID an. Die Site-ID ist der Name des Ordners, in dem die neue Site hinzugefügt wird und in der Site-URL sichtbar ist. Klicken Sie dann auf die Schaltfläche Create Site. Sie sollten die folgende Seite sehen:

Erste Seite erfolgreich erstellt

Öffnen Sie nun Ihren Webbrowser und geben Sie die URL Ihrer Website ein, in meinem Fall: http://example.com/testsite/index.php, um auf Ihre Website wie unten gezeigt zuzugreifen:

Willkommen auf der BoltWire Seite

Klicken Sie auf „Registrieren“, um sich in den Adminbereich einzuloggen:

Der Benutzername des Administrator-Benutzers ist ‚admin‘ und das Passwort ist dasjenige, das Sie bei der Erstellung der Website gewählt haben.

Erfolgreiche Anmeldung bei BoltWire. Klicken Sie auf Admin, um zum Admin Dashboard zu gelangen.

Klicken Sie dort auf ‚Einstellungen‘ und beginnen Sie mit der Konfiguration Ihrer Seite.

Links

Das könnte Dich auch interessieren …