Wie man eine Anwendung für Elastic Beanstalk auf AWS einrichtet

Elastic Beanstalk ist einer der „Computer“-Dienste in der Amazon Web Services (AWS)-Cloud. Er ermöglicht uns die einfache Verwaltung und Bereitstellung von Anwendungen. Wir müssen die Dienste, die zur Ausführung unserer Anwendung erforderlich sind, weder verstehen noch erlernen. Mit Elastic Beanstalk müssen wir nur unsere Anwendung hochladen und Elastic Beanstalk kümmert sich um den Rest. Elastic Beanstalk unterstützt Anwendungen, die in Java, .NET, Go, PHP, Python, Node.js und Ruby entwickelt wurden.

Wir können mit Elastic Beanstalk interagieren, indem wir die AWS Management Console, Command Line Interface, verwenden.

Um Elastic Beanstalk zu verwenden, müssen wir nur unsere Anwendung bauen, ihre Version in Form eines Quellbündels hochladen (z.B. die Java-Anwendung erfordert eine .war-Datei) und dann einige Informationen über die Anwendung bereitstellen. Elastic Beanstalk startet dann automatisch eine Umgebung und erstellt und konfiguriert die für unseren Code benötigten AWS-Ressourcen. Elastic Beanstalk verwaltet sogar die Umgebung selbst. Wir müssen uns nicht um Hochverfügbarkeit, Skalierung usw. kümmern.

Es gibt keine zusätzlichen Kosten für Elastic Beanstalk. Wir zahlen nur für die AWS-Ressourcen, die unsere Anwendung nutzen und benötigen wird. Einzelheiten zu den Preisen entnehmen Sie bitte der offiziellen AWS-Dokumentation hier.

Bevor wir weitermachen, lassen Sie uns ein paar Grundkonzepte von Elastic Beanstalk verstehen.

  1. Anwendung:
    Es handelt sich um eine logische Sammlung von Elastic Beanstalk-Komponenten, einschließlich Umgebungen, Versionen und Umgebungskonfigurationen. Sie ist ähnlich wie ein Ordner.
  2. Version der Anwendung:
    Eine Anwendungsversion ist ein verteilbarer Code, z.B. eine Java-WAR-Datei. Eine Anwendungsversion ist Teil einer Anwendung.
  3. Umgebung:
    Dies ist eine Sammlung von AWS-Ressourcen, auf denen unsere Anwendungsversion läuft, z.B. EC2-Instanzen, LoadBalancer, Sicherheitsgruppen, usw.
  4. Plattform:
    Es handelt sich um eine Kombination aus Betriebssystem, Programmiersprachenlaufzeit, Anwendungsserver und Elastic Beanstalk-Komponenten.

In diesem Artikel sehen wir, wie man eine Elastic Beanstalk-Anwendung mit einem Beispielcode erstellt.

Voraussetzungen

  1. AWS-Konto (erstellen. wenn Sie keinen haben).

Was wir tun werden?

  1. Anmeldung bei AWS.
  2. Konfigurieren und Erstellen einer Anwendung für elastische Bohnenstangen
  3. Beenden Sie die Anwendung

Anmeldung zur AWS

  1. Klicken Sie auf . hier um zur AWS-Anmeldeseite zu gelangen.

Wenn wir auf den obigen Link klicken, sehen wir eine Webseite wie die folgende, auf der wir uns mit unseren Anmeldedaten anmelden müssen.

Anmeldung zur AWS

Sobald wir uns erfolgreich in die AWS einloggen, sehen wir die Hauptkonsole mit allen Diensten, die wie folgt aufgelistet sind.

AWS-Verwaltungskonsole

Konfigurieren und Erstellen einer Anwendung für elastische Bohnenstangen

Um eine Elastic Beanstalk-Anwendung zu erstellen, klicken Sie auf „Service“ auf dem Bildschirm oben links und suchen Sie nach „Elastic Beanstalk“ im Suchfeld und klicken Sie auf das Ergebnis.

Erstellen einer Anwendung für elastische Bohnenstangen

Auf diesem Willkommensbildschirm klicken Sie auf „Get Started“, um unsere erste Anwendung zu erstellen.

Willkommen bei Elastic Beanstalk

Hier können wir dem Antrag einen Namen geben, die Plattform unserer Wahl angeben. Hier habe ich die Java-Plattform angegeben, da wir mit der Beispielanwendung fortfahren werden.

Bevor wir fortfahren und auf „Antrag erstellen“ klicken, klicken Sie auf „Weitere Optionen konfigurieren“, um die verfügbaren Optionen zu sehen.

Webanwendung erstellen

Wir werden den folgenden Bildschirm sehen, auf dem wir sehen können, dass wir eine Menge Konfigurationen zur Verfügung haben. Hier fahre ich mit der „Einzelinstanz“ fort, da sie für Free Tier in Frage kommt, aber für Produktionszwecke sollten wir diesen Typ nicht wählen.

Anwendung konfigurieren

Unter „Software“ können wir Umgebungsvariablen zur Verfügung stellen, das Streaming von Protokollen aktivieren, das Rotieren von Protokollen ermöglichen usw.

Software modifizieren

Unter „Instanz“ können wir den Typ des Wurzelvolumentyps für die gewünschte EC2-Instanz wählen. Der Standardwert ist „Container“, bei dem die Größe nicht angegeben werden muss. Wir können sogar die vorhandenen Sicherheitsgruppen verwenden, oder Elastic Beanstalk wird die gewünschte erstellen.

Instanzen modifizieren

Unter „Kapazität“ können wir sehen, dass die Min- und Max-Instanzen 1 sind, da wir im vorherigen Schritt einen freien Instanztyp gewählt haben.

Auf die gleiche Weise können Sie verschiedene verfügbare Optionen erkunden und auf „Anwendung erstellen“ auf der Hauptseite klicken, um unsere erste Elastic Beanstalk-Anwendung zu erstellen.

Kapazität modifizieren

Jetzt werden die erforderlichen Ressourcen wie EC2-Instanz, Sicherheitsgruppe, Skalierungsrichtlinien, Load Balancer, usw. erstellt. Dies wird einige Zeit dauern, warten Sie bis dahin.

Erstellen der Anwendung

Nach einiger Zeit können wir in den Protokollen sehen, dass die Anwendung erfolgreich eingesetzt wurde und nun für den Zugriff zur Verfügung steht. Um auf die Anwendung zuzugreifen, klicken Sie auf die für die Anwendung verfügbare URL.

Zugriff auf die Anwendung über ihre URL

Sobald wir auf die Anwendung stoßen, können wir sehen, dass die Beispielanwendung jetzt über den Browser zugänglich ist.

Anwendungsbeispiel

Löschen Sie den Antrag

Um die Anwendung zu löschen, wenn sie nicht mehr benötigt wird, klicken Sie auf „Aktionen“ -> „Umgebung beenden“.

Anwendung aus der AWS entfernen

Geben Sie den Namen der Anwendung in das Textfeld ein und klicken Sie auf „Beenden“.

Umgebungsbeendigung bestätigen

Schlussfolgerung:

In diesem Artikel sahen wir die Schritte zur Erstellung einer allerersten Elastic Beanstalk-Anwendung mit dem Beispielcode. Wir haben auch gesehen, wie einfach die Anwendung beendet werden kann.

Das könnte dich auch interessieren …