Wie man Festplatten und Partitionen mit Ghost4Linux sichert/wiederherstellt - Seite 3

6 Eine Partition wiederherstellen

Lass uns nun mal davon ausgehen, dass Du aus Versehen einige Daten auf Deiner /dev/sda1 Partition gelöscht hast. Wie schön, dass Du eine aktuelle Sicherungskopie hast und Du Deine Partition wiederherstellen kannst. Um dies zu tun, starte wieder von Deiner Ghost4Linux CD. Ein Eingabeaufforderung erscheint, tippe

g4l

wähle dann RAW Mode - Any filesystem, every bit, local+ftp:


Wähle als Nächstes Network use - Backup/Restore to/from network:


Im Hauptmenü nehmen wir ein paar Einstellungen vor, wie in Kapitel 5. Bestimme die IP Adresse Deines FTP Servers:



Bestimme dann den FTP Nutzernamen und das Passwort:



Wenn sich der Name des Sicherungsabbildes von image.img.gz unterscheidet (welches der Standardwert ist), lege es bitte unter F - Set filename on FTP fest:


Wenn sich der Name des Verzeichnisses von img unterscheidet (welcher der Standardwert ist), lege es bite unter P - Change default directory fest:


Unter G - Select compression types musst Du die gleiche Komprimierungsmethode auswählen, die Du gewählt hast, als Du die Sicherung erstellt hast. Wenn Du also Deine Sicherung mit Lzop erstellt hast, musst Du Lzop erneut nehmen:


Gehe schließlich zu I - Restore drive/partition from FTP server:


Wenn Du keinen Namen für die Sicherungsdatei festgelegt hast, siehtst Du folgenden Bildschirm. Drücke OK:


Wähle die Partition aus, auf die Du die Sicherungskopie spielen möchtest. Wir möchten /dev/sda1 wiederherstellen, also wählen wir sda1:


Die Wiederherstellung beginnt. Du siehst einen Fortschrittsbalken:


Die Wiederherstellung ist abgeschlossen:


Du kommst ins Hauptmenü zurück. Wähle X - Reboot machine after finished um das System neu zu starten. Entferne die Ghost4Linux CD und starte das originale System (z.B. Deinen Ubuntu Desktop). Dank der Wiederherstellung findest Du Deine Dateien wieder auf der Festplatte.

7 Weitere Sicherungen

Wenn Du weitere Sicherungskopien erstellst (der selben oder verschiedener Festplatten/Partitionen auf dem selben FTP Server, im gleichen Verzeichnis (img)), vergewissere Dich, dass Du einzelne Dateinamen verwendest, sonst überschreit Ghost4Linux einfach Deine alten Sicherungskopien. Gehe außerdem sicher, dass Du ausreichend Speicherplatz und genügend Quota für den FTP Nutze auf dem FTP Server hast.

8 Links

0 Kommentar(e)

Zum Posten von Kommentaren bitte