Wie man MySQL 5.7 unter CentOS und Ubuntu Linux installiert

MySQL ist ein relationales Open-Source-Datenbankmanagementsystem, das von der Oracle Corporation entwickelt wurde. Der Quellcode wird unter der GNU General Public License veröffentlicht, und für proprietäre Zwecke gibt es eine kostenpflichtige Ausgabe, die zusätzliche Funktionen bietet. MySQL ist eine wichtige Komponente der LAMP- und LEMP-Stapel. Viele Anwendungen verwenden diese Stacks mit MySQL als Datenbanksystem.

In diesem Tutorial werde ich Sie anleiten, wie Sie die neue stabile Version von MySQL 5.7 auf dem CentOS 7-Server und dem Ubuntu 16.04-Server installieren und konfigurieren.

Im Folgenden wird dargelegt, was wir zu diesem Zweck tun werden.

  1. Fügen Sie ein neues Repository hinzu, das die neueste MySQL-Version enthält.
  2. Installieren Sie die stabile Version von MySQL 5.7.
  3. Fügen Sie MySQL zur Bootzeit hinzu.
  4. Setzen Sie das Standard-MySQL-Root-Passwort zurück.
  5. Tests zur Erstellung neuer Benutzer und Datenbanken.

Schritt 1 – Neues Repository hinzufügen

MySQL stellt ein Repository für mehrere Linux-Distributionen zur Verfügung, darunter rpm- und deb-basierte Distributionen, die das neueste stabile MySQL-Release enthalten. Wir müssen also ein neues MySQL-Repository zum System hinzufügen, um fortzufahren.

Fügen Sie das neue MySQL-Repository mit diesem yum-Befehl zum CentOS 7-Server hinzu.

yum localinstall https://dev.mysql.com/get/mysql57-community-release-el7-9.noarch.rpm

Sie werden aufgefordert, ein neues Repository hinzuzufügen, geben Sie ‚y‚ ein und drücken Sie ‚Enter‚ zur Bestätigung.

Neues mysql-Repository zum centos-System hinzufügen

F?r Ubuntu laden Sie die MySQL-Paket-Repository-Datei deb herunter und installieren Sie sie mit dem Befehl dpkg und aktualisieren Sie dann das Repository.

wget https://dev.mysql.com/get/mysql-apt-config_0.8.3-1_all.deb
dpkg -i mysql-apt-config_0.8.3-1_all.deb
apt-get update

W?hrend der Installation des Paket-Repositorys werden Sie gefragt, welche MySQL-Version Sie installieren wollen und welche zus?tzlichen MySQL-Werkzeuge Sie installieren m?chten. Ich lasse alles auf der Standardeinstellung, also wählen Sie einfach ‚Ok‚ und drücken Sie ‚Enter‚.

Neues MySQL-Repository zum Ubuntu-System hinzufügen

Ein neues Repository wurde dem System hinzugefügt.

Schritt 2 – MySQL 5.7 installieren

Das neue MySQL-Repository ist jetzt auf dem System verfügbar, und wir sind bereit, die neueste stabile Version von MySQL 5.7 aus dem Repository zu installieren. Der Paketname ist ‚mysql-community-server‘.

Installieren Sie auf CentOS ‚mysql-community-server‘ mit yum.

yum -y install mysql-community-server

Für Ubuntu verwenden Sie bitte diesen passenden Befehl.

apt-get install -y mysql-community-server

Anmerkung:

Unter Ubuntu werden Sie nach einem neuen MySQL-Root-Passwort gefragt, geben Sie ein starkes Passwort ein und wiederholen Sie es.

Geben Sie das MySQL-Root-Passwort ein

Geben Sie Ihr Passwort erneut ein.

MySQL-Root-Passwort neu eingeben

MySQL 5.7 installiert.

Schritt 3 – Starten Sie MySQL und aktivieren Sie den Start zur Bootzeit

Nachdem Sie MySQL installiert haben, starten Sie es und fügen Sie MySQL hinzu, damit es zur Boot-Zeit automatisch mit dem systemctl-Befehl gestartet wird.

Für den CentOS-Server verwenden Sie den Dienst ‚mysqld‘.

systemctl start mysqld
systemctl enable mysqld

Für Ubuntu können wir den ‚mysql‘-Dienst verwenden.

systemctl start mysql
systemctl enable mysql

MySQL ist gestartet, es benutzt Port 3306 für die Verbindung, Sie können das sowohl auf dem Ubuntu- als auch auf dem Centos-Server mit dem Befehl netstat überprüfen.

netstat -plntu

Wenn Sie überprüfen wollen, ob der mysql-Dienst automatisch zur Boot-Zeit startet oder nicht, können Sie die untenstehende Option is-enabled benutzen.

Für CentOS.

systemctl is-enabled mysqld

Starten Sie den MySQL-Dienst und fügen Sie ihn zur Bootzeit hinzu

Für Ubuntu.

systemctl is-enabled mysql

Starten und Hinzufügen des MySQL-Dienstes zur Bootzeit

aktiviertes Ergebnis = der Dienst wird hinzugefügt, um zur Bootzeit zu starten.

Schritt 4 – Konfigurieren Sie das MySQL-Root-Passwort

MySQL 5.7 wird installiert und gestartet. Wie Sie sehen können, wurde das MySQL-Root-Passwort für Ubuntu während des Installationsprozesses konfiguriert, so dass wir das Passwort unter Ubuntu nicht konfigurieren oder zurücksetzen müssen. Aber das ist unter CentOS nicht der Fall.

Unter CentOS 7 erzeugt MySQL beim ersten Start ein starkes Standardpasswort, das in der Datei mysqld.log angezeigt wird. Sie können den unten stehenden grep-Befehl verwenden, um das Standard-MySQL-Passwort anzuzeigen.

grep 'temporary' /var/log/mysqld.log

Sie werden das Standard-MySQL-Root-Passwort sehen, und wir sollten jetzt ein neues Standard-Passwort setzen.

Standard-MySQL-Root-Passwort CentOS 7

Verbinden Sie sich mit dem Standard-Passwort mit der MySQL-Shell.

mysql -u root -p
TYPE DEFAULT PASSWORD

Ersetzen Sie nun das Standardpasswort durch ein neues und sicheres Passwort, in meinem Fall werde ich das Passwort ‚[email protected]‘ mit der untenstehenden MySQL-Abfrage setzen.

ALTER USER 'root'@'localhost' IDENTIFIED BY '[email protected]';
flush privileges;

Das Standardpasswort wurde geändert.

Standard-MySQL-Root-Passwort unter Linux ändern

Anmerkung:

Mit dieser Abfrage können Sie das MySQL-Root-Passwort CentOS und Ubuntu jederzeit auch später zurücksetzen.

Schritt 5 – Prüfung

In diesem Schritt werden wir versuchen, uns mit dem neuen Passwort mit der MySQL-Shell zu verbinden und dann eine neue Datenbank und einen neuen Benutzer zu erstellen.

Stellen Sie die Verbindung zur MySQL-Shell mit dem MySQL-Root-Passwort her, indem Sie den ‚mysql‘-Befehl verwenden.

mysql -u root -p
TYPE NEW PASSWORD: [email protected]

Erstellen Sie eine neue Datenbank mit dem Namen ‚hakaselabs‘. Natürlich können Sie hier Ihren eigenen Namen wählen.

create database hakaselabs;

Und erstellen Sie einen neuen Benutzer mit dem Namen ‚hakase‘ und dem Passwort ‚[email protected]‘ (oder welchen Benutzernamen und welches Passwort Sie auch immer verwenden wollen).

create user [email protected] identified by '[email protected]';

Gewähren Sie dem neuen Benutzer nun die Privilegien für die neue Datenbank.

grant all privileges on hakaselabs.* to [email protected] identified by '[email protected]';
flush privileges;

Erstellen Sie einen neuen Benutzer, eine neue Datenbank und gewähren Sie einen Benutzer für die Datenbank MySQL

Beenden Sie die MySQL-Shell und versuchen Sie erneut, sich mit dem neuen Benutzer zu verbinden.

mysql -u hakase -p
TYPE THE PASSWORD: [email protected]

Zeigen Sie die Datenbankliste unter dem Benutzer ‚hakase‘ an.

show databases;

Sie können eine Datenbank namens ‚hakaselabs‘ sehen.

Versuchen, sich mit einem neuen Benutzer mit dem mysql zu verbinden und die Datenbank anzuzeigen

MySQL 5.7 wurde erfolgreich installiert, es wurde gestartet und so konfiguriert, dass es automatisch zur Bootzeit startet. Und wir haben einen neuen Benutzer und eine neue Datenbank erstellt und die Verbindung zur MySQL-Shell mit unserem neuen Benutzer erfolgreich hergestellt.

Referenz

https://dev.mysql.com/doc/refman/5.7/en/linux-installation.html

Das könnte Dich auch interessieren …