Wie man ReportServer unter CentOS 7 installiert

ReportServer ist eine kostenlose und quelloffene Business Intelligence (OSBI) Plattform mit leistungsstarken Reporting- und Analysewerkzeugen. Es sammelt Daten von mehreren Business Touch Points und generiert aus den Daten verschiedene Berichte. Es bietet eine reaktionsschnelle und einheitliche Schnittstelle zur Anzeige der Daten für den Benutzer. Sie bietet leistungsstarke Ad-hoc-Berichtsfunktionen und integriert Jasper und Eclipse BIRT in einer einheitlichen Umgebung.

In diesem Tutorial werden wir ReportServer auf dem CentOS 7 Server installieren.

Voraussetzung

  • Minimaler CentOS 7-Server
  • Root-Privilegien

ReportServer installieren

Bevor Sie ein Paket installieren, wird empfohlen, die Pakete und das Repository mit dem folgenden Befehl zu aktualisieren.

yum -y update

JAVA installieren

Sobald Ihr System aktualisiert ist, installieren wir die neueste Version von Oracle Java auf dem Server. Führen Sie den folgenden Befehl aus, um das RPM-Paket herunterzuladen.

wget --no-cookies --no-check-certificate --header "Cookie:oraclelicense=accept-securebackup-cookie" "http://download.oracle.com/otn-pub/java/jdk/8u131-b11/d54c1d3a095b4ff2b6607d096fa80163/jdk-8u131-linux-x64.rpm"

Wenn Sie wget nicht installiert haben, können Sie das yum -y install wget ausführen, um wget zu installieren. Installieren Sie nun das heruntergeladene RPM mit folgendem Befehl.

yum -y localinstall jdk-8u131-linux-x64.rpm

Sie können nun die Java-Version mit dem folgenden Befehl überprüfen.

java -version

Sie erhalten die folgende Ausgabe.

[[email protected] ~]# java -version
java version "1.8.0_131"
Java(TM) SE Runtime Environment (build 1.8.0_131-b11)
Java HotSpot(TM) 64-Bit Server VM (build 25.131-b11, mixed mode)

Sie müssen auch überprüfen, ob die Umgebungsvariable JAVA_HOME gesetzt ist. Führen Sie den folgenden Befehl für dasselbe aus.

echo $JAVA_HOME

Wenn Sie eine Null- oder Leerausgabe erhalten, müssen Sie die Variable JAVA_HOME manuell setzen. Bearbeiten Sie die .bash_profile-Datei mit Ihrem bevorzugten Editor. In diesem Tutorial werden wir den Nano-Editor verwenden. Führen Sie den folgenden Befehl aus, um .bash_profile mit nano zu bearbeiten.

nano ~/.bash_profile

Fügen Sie nun die folgenden Zeilen am Ende der Datei hinzu.

export JAVA_HOME=/usr/java/jdk1.8.0_131/
export JRE_HOME=/usr/java/jdk1.8.0_131/jre

Nun quellt die Datei mit folgendem Befehl.

source ~/.bash_profile

Jetzt können Sie den echo $JAVA_HOME Befehl erneut ausführen, um zu überprüfen, ob die Umgebungsvariable gesetzt ist oder nicht.

[[email protected] ~]# echo $JAVA_HOME 
/usr/java/jdk1.8.0_131/

Tomcat-Server installieren

Sobald JAVA installiert ist, müssen Sie den Tomcat-Server installieren. Tomcat ist ein Applikationsserver für JAVA-Anwendungen. Führen Sie den folgenden Befehl aus, um einen Tomcat-Benutzer und eine Tomcat-Gruppe zu erstellen.

groupadd tomcat

Der obige Befehl erstellt eine Gruppe namens tomcat.

useradd -M -s /bin/nologin -g tomcat -d /opt/tomcat tomcat

Der obige Befehl erzeugt einen Benutzerkater ohne Login-Shell und Home-Verzeichnis als /opt/tomcat.

Laden Sie nun das Tomcat-Archiv von der Tomcat-Downloadseite mit folgendem Befehl herunter.

cd ~
wget http://www-us.apache.org/dist/tomcat/tomcat-8/v8.5.32/bin/apache-tomcat-8.5.32.tar.gz

Nun werden wir den Tomcat-Server im Verzeichnis /opt/tomcat installieren. Erstellen Sie ein neues Verzeichnis und entpacken Sie das Archiv mit dem folgenden Befehl.

mkdir /opt/tomcat
tar xvf apache-tomcat-8*tar.gz -C /opt/tomcat --strip-components=1

Geben Sie nun den Besitz der Dateien an den Tomcat-Benutzer und die Gruppe mit dem folgenden Befehl an.

chown -R tomcat:tomcat /opt/tomcat

PostgreSQL installieren

Jetzt, wo wir Tomcat eingerichtet haben, können Sie mit der Installation des PostgreSQL-Datenbankservers fortfahren. Führen Sie den folgenden Befehl aus, um PostgreSQL zu installieren.

yum -y install postgresql-server postgresql-contrib

Nun initialisieren Sie die Datenbank mit folgendem Befehl.

postgresql-setup initdb

Starten und aktivieren Sie den PostgreSQL-Datenbankdienst mit dem folgenden Befehl.

systemctl start postgresql
systemctl enable postgresql

Führen Sie nun den folgenden Befehl aus, um das Passwort des PostgreSQL Root-Benutzers postgres zu ändern.

sudo -u postgres psql postgres
\password postgres

Geben Sie \q oder <kbd>ctrl + D</kbd> ein, um die Postgres-Shell zu verlassen.

Führen Sie nun den folgenden Befehl aus, um eine neue Datenbank für den ReportServer Datenbank-Reportserver zu erstellen.

sudo -u postgres createdb reportserver

Führen Sie nun den folgenden Befehl aus, um einen neuen Benutzer für die ReportServer-Datenbank zu erstellen.

sudo -u postgres createuser -P -s -e reportserver

Sie müssen das Passwort zweimal eingeben. Sie sollten die folgende Ausgabe erhalten.

[[email protected] ~]# sudo -u postgres  createuser -P -s -e reportserver
Enter password for new role:
Enter it again:
CREATE ROLE reportserver PASSWORD 'md5171d269772c6fa27e2d02d9e13f0538b' SUPERUSER CREATEDB CREATEROLE INHERIT LOGIN;

Weisen Sie nun mit folgendem Kommando den Datenbankbenutzer der Datenbank zu.

sudo -u postgres psql
GRANT ALL PRIVILEGES ON DATABASE reportserver TO reportserver;

die Shell mit \q verlassen.

Nun müssen Sie eine PostgreSQL Konfigurationsdatei bearbeiten, damit die Datenbank ohne den Postgres-Benutzer verbunden werden kann. Bearbeiten Sie die pg_hba.conf mit einem beliebigen Editor.

nano /var/lib/pgsql/data/pg_hba.conf

Finden Sie die folgenden Zeilen und ändern Sie Peer in Vertrauen und idnet in md5.

# TYPE  DATABASE        USER            ADDRESS                 METHOD

# "local" is for Unix domain socket connections only
local   all             all                                     peer
# IPv4 local connections:
host    all             all             127.0.0.1/32            ident
# IPv6 local connections:
host    all             all             ::1/128                 ident

Nach der Aktualisierung sollte die Konfiguration wie unten dargestellt aussehen.

# TYPE  DATABASE        USER            ADDRESS                 METHOD

# "local" is for Unix domain socket connections only
local   all             all                                     trust
# IPv4 local connections:
host    all             all             127.0.0.1/32            md5
# IPv6 local connections:
host    all             all             ::1/128                 md5

Starten Sie nun den PostgreSQL-Server mit folgendem Befehl neu.

systemctl restart postgresql

ReportServer installieren

Nun, da wir sowohl Tomcat als auch PostgreSQL eingerichtet haben, können wir ReportServer herunterladen und einrichten. Führen Sie den folgenden Befehl aus, um ReportServer mit folgendem Befehl herunterzuladen.

wget https://downloads.sourceforge.net/project/dw-rs/bin/3.0/RS3.0.2-5855-2016-05-29-17-55-24-reportserver-ce.zip -O reportserver.zip

Den Link zur neuesten Version finden Sie immer über den folgenden Link.

Entfernen Sie nun alles, was sich im Web-ROOT-Ordner der Tomcat-Installation befindet, mit dem folgenden Befehl.

rm -rf /opt/tomcat/webapps/ROOT/*

Entpacken Sie nun das ReportServer-Archiv mit folgendem Befehl.

unzip reportserver.zip -d /opt/tomcat/webapps/ROOT/

Kopieren Sie nun die Konfigurationsdatei aus den Beispieldateien mit folgendem Befehl.

cp /opt/tomcat/webapps/ROOT/WEB-INF/classes/persistence.properties.example /opt/tomcat/webapps/ROOT/WEB-INF/classes/persistence.properties

Öffnen Sie nun die Datei persistence.properties und stellen Sie die zuvor erstellten Datenbankinformationen zur Verfügung.

nano /opt/tomcat/webapps/ROOT/WEB-INF/classes/persistence.properties

Fügen Sie nun die folgenden Zeilen am Ende der Datei hinzu.

hibernate.connection.username=reportserver
hibernate.connection.password=StrongPassword
hibernate.dialect=net.datenwerke.rs.utils.hibernate.PostgreSQLDialect
hibernate.connection.driver_class=org.postgresql.Driver
hibernate.connection.url=jdbc:postgresql://localhost/reportserver

Ändern Sie den Benutzernamen, das Passwort und den Datenbanknamen entsprechend der von Ihnen angelegten Datenbank.

Geben Sie nun mit dem folgenden Befehl die erforderlichen Eigentumsverhältnisse an.

chown -R tomcat:tomcat /opt/tomcat/webapps/ROOT/

Initialisieren Sie nun die ReportServer Datenbank mit folgendem Befehl.

psql -U reportserver -d reportserver -a -f /opt/tomcat/webapps/ROOT/ddl/reportserver-RS3.0.2-5855-schema-PostgreSQL_CREATE.sql

Es fragt Sie nach dem Passwort Ihres Datenbankbenutzers, gibt das Passwort an und führt das DDL-Skript zur Initialisierung der Datenbank aus.

Schließlich müssen Sie ein Systemd-Skript erstellen, um den Tomcat-Server auszuführen.

Erstellen Sie eine neue Systemdatei mit dem folgenden Befehl.

nano /etc/systemd/system/tomcat.service

Kopieren Sie den folgenden Inhalt und fügen Sie ihn in die Datei ein.

[Unit]
Description=Apache Tomcat Web Application Container
After=syslog.target network.target

[Service]
Type=forking

Environment=JRE_HOME=/usr/java/jdk1.8.0_131/jre
Environment=CATALINA_HOME=/opt/tomcat
Environment=CATALINA_BASE=/opt/tomcat
Environment='JAVA_OPTS="-Djava.awt.headless=true -Xmx2g  -XX:+UseConcMarkSweepGC -Dfile.encoding=UTF8 -Drs.configdir=/opt/reportserver"'

ExecStart=/opt/tomcat/bin/startup.sh
ExecStop=/opt/tomcat/bin/shutdown.sh

User=tomcat
Group=tomcat
UMask=0007
RestartSec=10
Restart=always

[Install]
WantedBy=multi-user.target

Nun können Sie die Anwendung mit dem folgenden Befehl starten.

systemctl start tomcat

Um den Tomcat-Dienst beim Start automatisch zu starten, führen Sie folgenden Befehl aus.

systemctl enable tomcat

Um zu überprüfen, ob der Dienst läuft, führen Sie den folgenden Befehl aus.

systemctl status tomcat

Wenn der Dienst läuft, sollten Sie die folgende Ausgabe erhalten.

[[email protected] reportserver]# systemctl status tomcat
? tomcat.service - Apache Tomcat Web Application Container
   Loaded: loaded (/etc/systemd/system/tomcat.service; enabled; vendor preset: disabled)
   Active: active (running) since Wed 2017-06-07 15:00:32 UTC; 4min 41s ago
 Main PID: 13179 (java)
   CGroup: /system.slice/tomcat.service
           ??13179 /usr/java/jdk1.8.0_131/jre/bin/java -Djava.util.logging.config.file=/opt/tomcat/conf/logging.propert...

Jun 07 15:00:32 liptan-pc systemd[1]: Starting Apache Tomcat Web Application Container...
Jun 07 15:00:32 liptan-pc systemd[1]: Started Apache Tomcat Web Application Container.

Sie können Ihre Anwendung nun unter folgender URL aufrufen.

http://your-server-ip:8080

Sie sehen die folgende Anmeldeschnittstelle.

ReportServer Login

Sie können sich nun mit dem Benutzernamen root und dem Passwort root auf Ihrer Website anmelden. Sobald Sie eingeloggt sind, sehen Sie Ihr Standard-Dashboard.

ReportServer Dashboard

Auf dem Dashboard können Sie die Werkzeuge und Widgets nach Ihrer Wahl hinzufügen. Sie können auf TeamSpace zugreifen, indem Sie auf den TeamSpace-Link in der oberen Leiste klicken.

TeamSpace

Sie können die zeitgesteuerte Berichterstattung über das Menü „Scheduler“ konfigurieren. Sie können auf den Scheduler zugreifen, indem Sie in der oberen Leiste auf den Link Scheduler klicken.

Berichtsplaner

Um das Passwort zu ändern und den Zugang zum Administrations-Dashboard zu erhalten, klicken Sie auf den Link Administration im oberen Menü.

Passwort im ReportServer ändern

Fazit

In diesem Tutorial haben wir gelernt, wie man den ReportServer unter CentOS 7 installiert. Mit der Anwendung können Sie nun verschiedene Berichte für Ihr Unternehmen analysieren und generieren.

Das könnte Dich auch interessieren …