Wikipedia und Orange werden Partner

Die Wikimedia Foundation beschließt eine Partnerschaft mit dem französischen Mobilfunkbetreiber Orange. Dieser kann nun gemeinsame Wiki-Channels für seine Onlineplattformen entwickeln. Für Wikipedia bedeutet die Partnerschaft möglicherweise einen Einstieg in Handy- und IPTV-Dienste. Die Kooperation erstreckt sich zunächst auf Frankreich, Großbritannien, Spanien sowie Polen und soll später auf alle europäischen Märkte ausgedehnt werden. Die gemeinsam erzielten Umsätze wird Orange mit der Wikimedie-Stiftung teilen. Zahlen hierzu wurden nicht bekannt gegeben. Wikimedia hat aber wegen des hohen Nutzertraffic chronische Geldsorgen. Dennoch soll Orange auf die freien, nutzergenerierten Inhalte keinen Einfluss nehmen können, auch sei keine Werbung in den Wiki-Einträgen erlaubt, so Kul Wadhwa, Kopf des Business Developments bei Wikimedia.

0 Kommentar(e)

Zum Posten von Kommentaren bitte