Xfce-Spin von Fedora 8 erschienen

Von der freien Linux-Distribution Fedora 8 gibt es jetzt einen Spin mit Xfce. Die verschiedenen Spin-Varianten sind an unterschiedliche Bedürfnisse angepaßt. Dadurch wird eine übergroße Paketansammlung vermieden. Vor der Einführung der Spins mit Version 7, wurden die Repisitorys in "Core" und "Extras" unterteilt. Die Desktop-Oberfläche Xfce gilt gegenüber den umfangreicheren Alternativen wie Gnome und KDE als ressourcensparend. Das neue Release der im November erschienenen Version 8 von Fedora, enthält das aktuelle Xfce 4.4.2. Weitere Features sind Firefox 2.0, Claws Mail, der Instant-Messenger Pidgin, die Textverarbeitung Abiword und der Dokumentenbetrachter Evince. Den Xfce-Spin gibt es als Live-CD für x86 und x64, inclusive Installationsmöglichkeit.

0 Kommentar(e)

Zum Posten von Kommentaren bitte