Zend will mit Adobe kooperieren

Zend will mit Adobe zusammenarbeiten. Das hat Andi Gutmans, der technische Leiter des Unternehmens auf der diesjährigen ZendCon in Kalifornien angekündigt. Durch die Partnerschaft soll vor allem der Austausch zwischen Adobes Flex-Framework und PHP verbessert werden. Implementiert wird das Flex-Framework vom aktuellen Flash-Player und Adobe AIR, mit dem sich Flash-Anwendungen auf dem Desktop nutzen lassen. Adobe hat als neues Mitglied der Entwicklergemeinschaft des Zend Frameworks eine neue Komponente zur AMF-Unterstützung bereitgestellt. Mit AMF (Action Message Format) lassen sich Daten und Medieninhalte zwischen Flash-Anwendungen und Webserver austauschen. Zudem sollen im Rahmen der Zusammenarbeit die Entwicklungsumgebungen von Zend Studio und dem Flex-Framework miteinander verzahnt werden. Von Zend Studio wird die neue Version 6.1 auf der ZendCon 08 vorgestellt. Diese unterstützt die aktuelle Version des Zend Frameworks einschließlich Dojo vollständig und bietet zudem eine verbesserte Eindindung von Javascript innerhalb eines PHP-Projektes. Zend Studio 6.1 steht bereits zum Download bereit, (via golem.de).

0 Kommentar(e)

Zum Posten von Kommentaren bitte