3.0.5.1 neue installation ftp probleme

#1
Alles Quatsch, lag an der Firewall, PassivePortRange hats gebracht.


Hallo HowToForge,

ich habe einen neuen ispc-server mit der 3.0.5.1 auf ubuntu 12.10 aufgesetzt.

Eine Kleinigkeit ist anders als bei unseren älteren Server. Die Verzeichnisse /var/www/clientyy/webxy gehören neuerdings root, dadurch können normale ftp-user da nicht mehr drauf (directory-listing schlägt fehl). ISt das Absicht?

Danke,

stuecki
 
Zuletzt bearbeitet:
#2
bei mir das gleiche Problem seit dem Update auf 3.0.5.2 (auf Suse)
Beim manuellen setzen der Rechte mit z.B.

Code:
chown webX.clientY /srv/www/clients/clientY/webX/
gibts die Fehlermeldung

Code:
changing ownership of `/srv/www/clients/clientY/webX/': Die Operation ist nicht erlaubt
Lösung dafür wäre z.B. dann hier
How To Set File Attributes In Linux Using Chattr Command | All about Linux

Wieso ist das User-Home überhaupt auf root.root und dann auch noch das Attribut gesetzt? ist das ein Bug oder Feature?
 
#6
ok, das war mir neu. Danke.

Code:
chattr -i /srv/www/clients/clientY/webX
chown webX.clientY /srv/www/clients/clientY/webX
macht das User-Home also per ftp wieder beschreibbar
und alles rückgängig macht man wieder mit

Code:
chown root.root /srv/www/clients/clientY/webX
chattr +i /srv/www/clients/clientY/webX
Die Checkbox "Make web folders immutable (extended attributes)" ist also nur dazu gedacht, dass ftp-User nicht versehntlich was löschen, es gibt keine anderen "Abhängigkeiten" ?!
(was ich in meinem Fall dann ignorien könnte)
 

Till

Administrator
#7
Die Immutable Funktion hat keine weiteren Abhängigkeiten. Wenn Du aber manuell die Rechte auf den web User ändert dann kann es sein dass einige Dinge wie jaile duser und cronjobs nicht mehr gehen.
 

Werbung