Altes SSL widerherstellen

Dieses Thema im Forum "Installation und Konfiguration" wurde erstellt von AndréS, 18. Apr. 2010.

  1. AndréS

    AndréS New Member

    Hallo,

    habe gedacht es wäre ein fehlerhaftes SSL und habe es gelöscht, vorher habe ich aber den Request udn auch das Certifikate gespeichert. (Textdokument)

    Nun wollte ich es widerherstellen!, leider gab es dabei immer sofort einen Fehler und der Apache ging nicht mehr. Habe das also alles gelöscht und auch den .vhost und dann hat alles wieder geklappt.
    Aber wie bekomme ich nun mein altes Zertifikat wieder zum laufen???

    Vielen Dank

    AndréS
     
  2. DannYFreSh

    DannYFreSh New Member

    Es wäre hilfreich wenn du uns mal den Fehler Posten würdest, welchen der Apache ausgibt bzw. den Fehler aus den Logs raus suchen, da man so nicht wissen kann was der Fehler ist bzw. erleichtert das die Fehlersuche.
     
  3. AndréS

    AndréS New Member

    Hi,

    nun ja, das ist das hier:
    Code:
    ***.***.***.*** has no VirtualHosts
    (98)Address already in use: make_sock: could not bind to address [::]:80
    (98)Address already in use: make_sock: could not bind to address 0.0.0.0:80
    Und failed nach dem ich dann /etc/init.d/apache2 start oder restart gemacht habe.

    Problem ist auch immer verschwunden wenn ich die vhost und die Zertifikate erstellt gelöscht habe. Daher ist für mich eigentlich ehr die Frage wie erstelle ich ein Zertifikat anhand alter Daten (request und Zertifikat) ohne das der obige Fehler erscheint, bzw. so dass es alles mit ISPConfig 3 klappt?

    danke

    AndréS
     
  4. DannYFreSh

    DannYFreSh New Member

    Laut dem Fehler ist einfach nur der Port 80 noch in Benutzung bzw. belegt evtl. ist der Apache hier nicht richtig beendet worden.

    Handelt es sich bei dem Zertifikate um ein selbst signiertes oder ein käuflich erworbenes Zertifikat ?

    Wie sieht den die betreffende vHost-Datei aus ? Da der Apache ja anscheinend nach entfernen dieser wieder startet liegt der Fehler evtl. an der vHost oder an dem Zertifikat
     
  5. AndréS

    AndréS New Member

    Ich vermute stark das es am Zertifikat liegt.

    vhost ist gut, denn normal läuft dieser ja auch.
    Nachdem auch das Zertifikat gelöscht ist, geht es erst wieder, wenn ich die vhost dann neuerstellen lasse (muss voher gelöscht werden, damit die Zertifikateinträge auch weg sind) dann löuft das ganze absolut rund.
    Wenn ich aber nachher sage erstelle ein Zertifikat (selbe daten wie ich vorher auch habe) dann ist auch noch alles gut. Dann schmeiße ich den alten Request, den den ich vorher hatte und dann das vorherige Zertifikat rein.
    Es ist ein offizielles von thawte. Und wenn ich dann speichere, dann knallt es sofort.

    Gruß

    AndréS
     
  6. Burge

    Burge Member

    ich tippe mal auf komische umbruchzeichen die evtl durch das c&p hinzugekommen sind. schau mal nach irgendwelchen \n oder sowas in der Art.
     
  7. DannYFreSh

    DannYFreSh New Member

    Auf jedenfall trägst du irgendetwas falsch ein, deswegen kommt es dann zu einem Fehler evtl. den Request Code vertauscht mit Zertifikate oder Key oder wie auch immer.
     
  8. AndréS

    AndréS New Member

    Na ja, es steht ja drinne was ein Request ist und was ein Zertifikat ist :)
    Wenn ich das Zertifikat selber erstelle und dann nichts ändere, dann gibt es kein Problem, aber der Request ist auch anders, als der den ich mir gespeichert habe obwohl die Daten die selben sind :(

    AndréS
     
  9. AndréS

    AndréS New Member

    Okay, habe mir nun einfach ein neues generieren lassen von thawte.
    Somit ist das geklärt :)

    Vielen Dank dennoch

    AndréS
     

Diese Seite empfehlen