Aufteilen der Dienste Mail / SQL / Web auf Verschiedene VMs

Dieses Thema im Forum "Installation und Konfiguration" wurde erstellt von F4RR3LL, 10. Okt. 2009.

  1. F4RR3LL

    F4RR3LL Member

    Ahoi Freunde der leichten Unterhaltung,

    Ich hoffe die Überschrift trifft grob mein Anliegen.
    Ich fange einfach mal mit dem IST zustand meines Servers an und komme zu dem Soll zustand den ich gern hätte.

    Ist Zustand:
    3 VM s mit OpenVZ.
    SQL VM (Centos) --mysql-- ,
    MailserverVM (Debian Lenny) --postfix sql / dovecot sql /spamassassin / virenscann usw--,
    Webserver VM(Centos) --lighttpd php5--.
    SQL ohne externen Zugriff nur intern erreichbar. Auf MailserverVM und WebserverVM ist kein sql installiert.

    Soll Zustand:
    3 VM s mit OpenVZ
    1. WebserverVM auf der ISPconfig installiert werden soll, jedoch ohne die Mailserver und SQL Bestandteile.(Centos)
    2. MailserverVM ohne ISPConfig ohne SQL, nur Zugriff auf die SQL Datenbank in VM 3 (Centos)
    3. SQLserverVM ohne ISPConfig mit mysql und sonst nix.(Centos)

    Funktioniert diese gedachte Config?
    Muss ich Mail und Web zusammenlegen, was ich nur sehr ungern machen würde?
    SQL extern weiß ich klappt wunderbar.
    Das ist auch notwendig da weitere VMs mit anderen anliegen auf die SQL vm zugreifen.
    Mir geht es vor allem drum ob Mailaccs funktionieren die ich in der WebVM anlege. Diese werden dann ja in die MysqlDB geschrieben in der SQL VM.
    Doch was ist mit den Ordnern in /var/vmail in der MailserverVM ... da hab ich keine Ahnung.
    Danke schon jetzt für eventuelle Hilfe.

    Gruß Sven
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Okt. 2009
  2. planet_fox

    planet_fox Super-Moderator

    Code:
    [B]Soll Zustand:[/B]
    3 VM s mit OpenVZ
    1. WebserverVM auf der ISPconfig installiert werden soll, jedoch ohne die Mailserver und SQL Bestandteile.(Centos)
    2. MailserverVM ohne ISPConfig ohne SQL, nur Zugriff auf die SQL Datenbank in VM 3 (Centos)
    3. SQLserverVM ohne ISPConfig mit mysql und sonst nix.(Centos)
    Sollte machbar sein, auf 2 und 3 müssen jedoch ispconfig laufen aber die weboberfläche läuft auf server 1 in diesem wird nur festgelegt das datenbanken für die webs auf server 3 liegt zBsp. das kannst du dann später auswälen im backend . Ich glaub das läuft dann so

    Server1 Expert Installation, bei den anderen auch nur musst du bei den anderen dann angeben das server1 die mutter ist für die isp töchter. die daten werden dann aus der datenbank von server1 geholt .

    aber ich hab noch keine derartige installation gemacht. Da hat der Till mehr ahnung von. Ich würde dir noch raten dein Problem auf Howtoforge.com zu posten, da sind mehr user die schon mit sowas rum getan haben. Ich leg mir das mal auf meine Todoliste fürs nächste halbe Jahr. Ich habe mir das aber so auch schon überlegt mal was du anstrebst. Ich würde mich freuen wenn du mir da mal rückmeldung gibst wenn das ganze mal läuft.
     
  3. Till

    Till Administrator

    Web und mail müssen nicht zusammen liegen.

    Ich würde Dir raten in jede VM mysql lokal zu installieren, da ISPConfig das benötigt und es von der Performance besser ist. Sonst bekommst du bei höherer Last Probeme mit den Connection Limits, insbesondere durch Postfix. Eine extra mysql vm kannst Du ja für andere Anwendungen trotzdem noch haben, und wenn Du dort auch ispconfig (natürlich ohne Interface) installierst kannst Du die Datenbanken über ispconfig anlegen.
     
  4. F4RR3LL

    F4RR3LL Member

    Ich danke euch beiden für die Antworten, ich werde das ganze mal parallell aufsetzen und mal schaun was bei rumkommt ;)

    Gruß Sven
     

Diese Seite empfehlen