aufteilen von IPv6 adressen

Dieses Thema im Forum "Allgemein" wurde erstellt von vikozo, 12. Juli 2013.

  1. vikozo

    vikozo Member

    Guten Tag
    ich hätte eine Frage zu IPv6 Konfiguration.
    unter IPv4 habe ich vom ISP die Routeradresse abgenommen und diese an NS und Webserver vergeben, klappte soweit.
    Nun habe ich von meinem ISP eine IPv6 adresse
    Beispiel
    a:b:c:d::/56
    das heisst der Spielraum ist einiges grösser und ich kann den hinteren Teil ja selber gestalten.
    Nun aber
    der Namen Server bekommt eine adresse a:b:c:d::b12
    der Server selber hat die gleich Adresse und ist via Internet [a:b:c:d::b12] erreichbar.
    Nun die fragen:
    Ware es möglich im ISPConfig diesen Part "a:b:c:d::/56" fix zu hinterlegen und für die einzelnen Dienste/Server nur noch mit dem hinteren Teil zu hantieren.
    Vorteil, wenn der ISP ändert und damit die zugewiesene IPv6 Adress Range würde es genügen nur den vorderen Teil anzupassen und alles Dienste/Server wären auch schon angepasst.
    zur Aufteilung:
    ich hinterlege nun zu jedem Doaminname eine eigene IPv6 adresse
    zum Beispiel
    a:b:c:d::D01 für die erste Domaine
    a:b:c:d::D02 für eine zweite Domaine
    usw
    müsste man für jede Domaine einen eigenen NS erstellen, oder kann ich einen Namen ns1.domaine1.com und dann die domaine1 und domaine 2 anbinden?
    wie gebe ich dann das genau im iSPconfig ein?
    vielen dank für ein feedback
    oder aber eventuell einen Link im Netz zum weiterlesen.
    mit freundlichem gruss
    vinc
     
  2. vikozo

    vikozo Member

    dacht ich mir - in der theorie ist es einfacher... :confused:
     
  3. florian030

    florian030 Member

    Ob Du mit IPv4 oder IPv6-Adressen arbeitest, macht grundsätzlich keinen Unterschied. Bei IPv4 definierst Du jede Adresse einzeln, bei IPv6 ist das nicht anders.
     

Diese Seite empfehlen