Bei Update auf neue Version aus der Shell geflogen

Dieses Thema im Forum "Installation und Konfiguration" wurde erstellt von vistree, 21. Jan. 2011.

  1. vistree

    vistree Member

    Hallo, ich habe gerade ein Update von ispconfig2 auf die aktuelle Version gestartet. Das ganze lief auch ganz gut - allerdings bin ich an der Stelle, an der nach dem Name des Betreibers ("this is the administrator of that system") oder ähnlich - aus der Shell geflogen ....
    Nun weiß ich nicht, ob und wie ich die Installation fortsetzen kann. Kann ich das Update noch mal anstoßen indem ich das install_ispconfig-Verzeichnis lösche und noch mal neu entpacke?

    Hoffe, mir kann hier jemand weiterhelfen.

    Grüße
    vistree
     
  2. Burge

    Burge Member

    das kann ich dir auch nicht sagen aber für solche sachen nutz man ein tool wie screen.

    Dann hast das problem nimmer.
     
  3. vistree

    vistree Member

    Hi Burge,
    das ist schon klar. Mache ich sonst auch immer - aber, frei nach Murphy, heute vergessen und schon ist was schief gegangen.
    Ich habe jetzt mal die Installatiosdateien in ein weiteres Verzeichnis entpackt und noch mal ./setup aufgerufen. Hier wird nun behauptet, es wäre eine Neuinstallation.
    Wie gehe ich hier nun korrekt vor, um das Update zu beenden?
    Verzeichnisse von ispconfig von heute Nacht wieder herstellen? Und dann das Update noch mal neu ausführen?

    Hoffe auf Tipps.
    Schönen Abend

    vistree
     
  4. vistree

    vistree Member

    gelöst: über backup

    Hallo,
    für die, die mal ähnliches haben:

    Am besten vor dem Update die ispconfig-Verzeichnisse in /root/ und /home/ sichern. Hatte ich gemacht.
    Falls das Update abbricht nachdem das ispconfig-Verzeichnis unter /root/ gelöscht worden ist, muss man dieses erst aus dem Backup zurückspielen - dann findet das Setup-Programm diese Info und macht erneut ein Upgrade.

    Grüße und ein schönes Wochenende
     

Diese Seite empfehlen