Billingmodul, Email Nachrichten, Umlautproblem

Dieses Thema im Forum "Installation und Konfiguration" wurde erstellt von ufreier, 13. Nov. 2011.

  1. ufreier

    ufreier New Member

    Hi,

    im Billingmodul kann man ja unter dem Punkt "Email Nachrichten" Mails an Kunden versenden. Darin werden allerdings die Umlaute verstümmelt, sieht aus wie ein UTF-8-Problem. ISPConfig ist schon 3.0.4, beim Billingmodul sehe ich gar keine Versionsnummer - evtl. gibt es da auch ein Update?

    Gruß, Uwe
     
  2. Till

    Till Administrator

    Die neue Version des Billingmoduls für ISPConfig 3.0.4 wird nächste Woche veröffentlicht. Das Problem mit den Umlauten in Emails ist dort behoben.

    Die Versionsnummer steht unter Billing > Globale Einstellungen. Bei Dir wird es vermutlich REV-1 sein.
     
  3. ufreier

    ufreier New Member

    Update Billing Modul

    Hi,

    habe es heute gleich nach Erhalt geupdated, hat auch keine Fehler gebracht, Umlaute gehen leider immer noch nicht. :)
    Dafür kommt jetzt bei "Globale Einstellungen" (dort ist die Version jetzt REV-2) unter dem Reiter "Zahlungsanbieter" der Fehler "Unknown column 'invoice_item_list_with_vat' in 'field list'".

    Gruß, Uwe
     
  4. Till

    Till Administrator

    Merkwürdig, dann scheint er bei Dir die SQL Updates nicht eingespielt zu haben, denn das Feld steht dort drin. Importiere bitte mal die Datei sql/incremental/upd_0001.sql mit phpmyadmin in die ispconfig Datenbank.

    Zum Umlautproblem, bei mir funktioniert es unter Debian 6. Welche Linux Distribution setzt Du denn ein?
     
  5. ufreier

    ufreier New Member

    Habe ich gemacht, hat geklappt, Zahlungsanbieter ist wieder ohne Fehler aufrufbar.

    openSUSE 11.4

    Gruß, Uwe
     
  6. Till

    Till Administrator

    Ok, dann schaue ich mir das nächste WE mal unter opensuse an.
     
  7. ufreier

    ufreier New Member

    Update 1.2

    habe Billingmodul inzwischen auf die 1.2 geupdated, openSUSE bleibt aber hartnäckig bei den Umlauten und stellt sie immer noch nicht richtig dar.

    Gruß, Uwe
     
  8. Till

    Till Administrator

    Der bug war nicht im billing modul sondern in ispconfig selbst. Du musst ispconfig auf 3.0.4.1 aktualisieren, um das problem zu beheben.
     
  9. ufreier

    ufreier New Member

    stimmt.

    Korrekt - habe auf 3.0.4.1 geupdated und jetzt funktioniert es.

    Vielen Dank und Gruß, Uwe
     
  10. ufreier

    ufreier New Member

    Keine Umlaute im Betreff der Email Nachricht?

    ich habe mir den Wolf gesucht ... wenn man im Betreff der Email Nachricht einen Umlaut verwendet, wirft der Amavis einen Bad-Header-Fehler und schiebt die Mail nach /var/spool/amavis/virusmails/badh-xxx.
    Das ist suboptimal weil man davon nichts mit- , die Mail aber nicht beim Empfänger ankommt. Ich verwende die default-Einstellungen des ISPConfigs, habe also in der amavis.conf nichts manuell verändert.

    Gruß, Uwe
     
  11. Till

    Till Administrator

    Ok, schaue ich mir mal an, vermutlich setzt die PHP mail() Funktion nicht automatisch das richtige Encoding für das subject.

    Du kannst entweder eine amavis Regel für die Ausgehende Emailadresse in Spamfilter user/domain angeben, welche eine policy verwendet die keine bad-header checkt oder aber Du setzt die header checks global auf D_PASS in der amavisd Konfiguration.
     
  12. ufreier

    ufreier New Member

    D_PASS ist gut, die Mails werden noch getagt, aber trotzdem ausgeliefert. Ich denke, dass diese globale Einstellung von Policies überschrieben wird, die explizit bad header verbieten.

    Gruß, Uwe
     

Diese Seite empfehlen