D.P.S.-Debian Squeeze mit BIND, Dovecot & Nginx [ISPConfig 3] -> "insserv: warnings"

Dieses Thema im Forum "Fragen zu Howtos" wurde erstellt von Dirk67, 9. Feb. 2013.

  1. Dirk67

    Dirk67 Member

    ich teste gerade dieses Tutorial:
    HowtoForge Linux Tutorials » Der Perfekte Server - Debian Squeeze (Debian 6.0) mit BIND, Dovecot & Nginx [ISPConfig 3]
    auf einem KVM-Server.

    wenn man insserv Aktionen macht
    (z.B. auf Seite 7: "insserv -r apache2")
    dann kommen so komische Warnungen mit denen ich nicht so recht etwas anfangen kann:
    Code:
    insserv: warning: script 'K01jailkit' missing LSB tags and overrides
    insserv: warning: script 'jailkit' missing LSB tags and overrides
    
    Was hat es damit auf sich ?
     
  2. Till

    Till Administrator

    Das bedeutet dass die init scripte des Programms Jailkit keine LSB Tags haben.LSB Tags beschreiben die Reihenfolge in denen init scripte ausgeführt werden.

    Das ist kein Problem da es nicht zu Fehlern auf dem Server führt.
     
  3. Dirk67

    Dirk67 Member

    vielen Dank.
    das Tutorial ist toll -> es läuft alles (und es läuft schnell) ...
    (muss echt überlegen, ob ich überhaupt noch apache irgendwo einsetzen werde)

    gestern hat ISPConfig3 angezeigt,
    dass ein ngingx-update vorhanden sei (1.2.7)
    das einspielen über apt-get update / apt-get upgrade hat auch geklappt
    allerdings bekam ich ngingx danach nicht wieder zum laufen :(
    musste das alte Backup mit 1.2.6 wieder zurückspielen ...
     
  4. Till

    Till Administrator

    Möglicherweise hat das Update irgendeine Konfigurationsdate überschrieben. In vielen fällen hilft es ispconfig nochmal runter zu laden, entpacken und dann das update.php script im install Verzeichnis auszuführen. Während des Updates wählst Du aus dass die Diense rekonfiguriert werden sollen.
     
  5. Dirk67

    Dirk67 Member

    meinst du so richtig "from source" mit

    cd /tmp
    wget http://nginx.org/download/nginx-1.2.7.tar.gz
    tar xvfz nginx-1.2.7.tar.gz
    cd nginx-1.2.7
    ./configure
    make && make install
    usw...

    ??

    muss ich dann für ./configure nicht die ganzen (für mich nötigen) optionen von nginx wissen ? --[option1] ... --[optionX]
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Feb. 2013
  6. Till

    Till Administrator

    Nein, ich meinte ispconfg, nicht nginx.
     
  7. Dirk67

    Dirk67 Member

  8. Till

    Till Administrator

    Ja.

    Ja. Der Installer ist ja ein shell script.
     
  9. Dirk67

    Dirk67 Member

    noch mal etwas zu dem nginx update:
    nach dem update auf 1.2.7 stoppe ich den nginx dienst
    und starte ihn dann wieder,
    dann erscheint:
    Code:
    # /etc/init.d/nginx start
    Starting nginx: nginxnginx: [emerg] bind() to [::]:80 failed (98: Address already in use)
    nginx: [emerg] bind() to [::]:80 failed (98: Address already in use)
    nginx: [emerg] bind() to [::]:80 failed (98: Address already in use)
    nginx: [emerg] bind() to [::]:80 failed (98: Address already in use)
    nginx: [emerg] bind() to [::]:80 failed (98: Address already in use)
    nginx: [emerg] still could not bind()
    
    sagt Euch das etwas ?

    der Tipp:
    hilft leider auch nichts :-/


    [edit1] kann es sein, dass nginx sich ein neues /etc/nginx/sites-available/default angelegt hat ?
    [edit2] das ist tatsächlich der Fall !
    einfach die Kommentarzeichen wieder rein machen vor den beiden "listen" zeilen und alles ist wieder gut:
    Code:
    [...]
    server {
        #listen 80;
        #listen [::]:80 default_server;
    [...]
    
    das war einfach.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Feb. 2013
  10. Le-Seaw

    Le-Seaw Member

    danke für die lösung
    das selbe hatte ich auch :)
     
  11. Dirk67

    Dirk67 Member

    da das ja ggf. beim nächsten nginx update wieder passieren wird,
    und man ja eigentlich den "default" gar nicht verwendet,
    kann man auch einfach die entsprechende Verknüpfung löschen mit:
    "rm /etc/nginx/sites-enabled/default"
     

Diese Seite empfehlen