Debian Jessie - Apache 2.4 & vHosts

Dieses Thema im Forum "Installation und Konfiguration" wurde erstellt von shadowcast, 14. Mai 2015.

  1. shadowcast

    shadowcast Member

    Guten Morgen,

    ich beschäftige mich gerade zum 1. mal mit Debian Jessie. Soweit läuft eigentlich alles, ich hätte jedoch ein paar grundlegende Fragen:
    Mit Jessie wird Apache 2.4 anstelle 2.2 installiert.
    Um hier Seiten aus /sites-available zu aktivieren, muss die vHost Datei als ".conf" abgelegt sein.
    ISPConfig, hat auch auf Jessie nach der Installation eine ".conf" Datei sowie eine ".vhost". Die Dateien haben unterschiedliche Inhalte. Alles klappt jedoch? Wie kommt das?

    Sicherlich sollte ich auch bezüglich dem "Access Control" zusehen, z.B. "Deny from all" in "Require all denied" zu ändern oder? Ups sorry, wurde offensichtlich bereits erledigt. Vermutlich mit einem der letzten Updates von euch oder? SUPER

    Habt ihr sonst noch Dinge gefunden, die geändert werden sollten?
    FollowSymLinks?
    .htaccess Dateien sollten weiterhin funktionieren?

    LG
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Mai 2015
  2. Till

    Till Administrator

    Das gilt nur für Server ohne ISPConfig. ISPConfig verwendet sein eigenes include statement, die Dateien heißen weiterhin .vhost.

    Die Dateien mit den vhost Infos in ISPConfig heißen weiterhin .vhots. Vielleicht hast Du aus Versehen welche in .conf umbenannt, diese solltest Du dann entfernen. die einzige Datei mit .conf Endung ist die ispconfig.conf (für die config), alle vhosts inkl. des ispconfig vhost enden auf .vhost.

    Auf keinen Fall etwas manuell ändern, wie in den diversen update posts beschrieben muss ein resync durchgeführt werden.

    Wenn sie alte syntax enthalten, sollte man sie manuell umstellen. aber wenn das compat modul aktiv ist, sollten sie ja auch so gehen.
     

Diese Seite empfehlen