E-Mail Weitereitungen nicht möglich

Dieses Thema im Forum "Installation und Konfiguration" wurde erstellt von CoolRunner, 8. Juli 2010.

  1. CoolRunner

    CoolRunner New Member

    Wenn ich normale Mailboxen benutzte klappt alles, wenn ich eine Weiterleitung einrichte erhalte ich so eine Fehlermeldung:

    "Recipient address rejected: User unknown in virtual mailbox table"

    Kann mir wer helfen, ich verzweifle langsam :confused:

    mittlerweile kommt nicht mal mehr ne Fehlermeldung zurück aber die mails kommen immer noch nicht an.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Juli 2010
  2. gOOvER

    gOOvER Member

    Existiert die Adresse überhaupt, auf die Du umleiten willst??
     
  3. CoolRunner

    CoolRunner New Member

    natürlich exisiert die.
     
  4. Till

    Till Administrator

    Sieht so aus als ob die Einbindung der mysql Tabelle für Weiterleitungen fehlt. Hast Du irgend etwas an der von ISPConfig erstellten postfix main.cf Datei geändert?
     
  5. CoolRunner

    CoolRunner New Member

    Das ist die main.cf

    Code:
    # See /usr/share/postfix/main.cf.dist for a commented, more complete version
    
    
    # Debian specific:  Specifying a file name will cause the first
    # line of that file to be used as the name.  The Debian default
    # is /etc/mailname.
    #myorigin = /etc/mailname
    
    smtpd_banner = $myhostname ESMTP $mail_name (Debian/GNU)
    biff = no
    
    # appending .domain is the MUA's job.
    append_dot_mydomain = no
    
    # Uncomment the next line to generate "delayed mail" warnings
    #delay_warning_time = 4h
    
    readme_directory = /usr/share/doc/postfix
    
    # TLS parameters
    smtpd_tls_cert_file = /etc/postfix/smtpd.cert
    smtpd_tls_key_file = /etc/postfix/smtpd.key
    smtpd_use_tls = yes
    smtpd_tls_session_cache_database = btree:${data_directory}/smtpd_scache
    smtp_tls_session_cache_database = btree:${data_directory}/smtp_scache
    
    # See /usr/share/doc/postfix/TLS_README.gz in the postfix-doc package for
    # information on enabling SSL in the smtp client.
    
    myhostname = v0077.scserver.de
    alias_maps = hash:/etc/aliases
    alias_database = hash:/etc/aliases
    myorigin = /etc/mailname
    mydestination = v0077.scserver.de, localhost, localhost.localdomain
    relayhost = 
    mynetworks = 127.0.0.0/8 [::1]/128
    mailbox_size_limit = 0
    recipient_delimiter = +
    inet_interfaces = all
    html_directory = /usr/share/doc/postfix/html
    virtual_alias_domains = 
    virtual_alias_maps = proxy:mysql:/etc/postfix/mysql-virtual_forwardings.cf, mysql:/etc/postfix/mysql-virtual_email2email.cf
    virtual_mailbox_domains = proxy:mysql:/etc/postfix/mysql-virtual_domains.cf
    virtual_mailbox_maps = proxy:mysql:/etc/postfix/mysql-virtual_mailboxes.cf
    virtual_mailbox_base = /var/vmail
    virtual_uid_maps = static:5000
    virtual_gid_maps = static:5000
    smtpd_sasl_auth_enable = yes
    broken_sasl_auth_clients = yes
    smtpd_sasl_authenticated_header = yes
    smtpd_recipient_restrictions = permit_mynetworks, permit_sasl_authenticated, check_recipient_access mysql:/etc/postfix/mysql-virtual_recipient.cf, reject_unauth_destination
    smtpd_tls_security_level = may
    transport_maps = proxy:mysql:/etc/postfix/mysql-virtual_transports.cf
    relay_domains = mysql:/etc/postfix/mysql-virtual_relaydomains.cf
    relay_recipient_maps = mysql:/etc/postfix/mysql-virtual_relayrecipientmaps.cf
    virtual_create_maildirsize = yes
    virtual_maildir_extended = yes
    virtual_mailbox_limit_maps = proxy:mysql:/etc/postfix/mysql-virtual_mailbox_limit_maps.cf
    virtual_mailbox_limit_override = yes
    virtual_maildir_limit_message = "The user you are trying to reach is over quota."
    virtual_overquota_bounce = yes
    proxy_read_maps = $local_recipient_maps $mydestination $virtual_alias_maps $virtual_alias_domains $virtual_mailbox_maps $virtual_mailbox_domains $relay_recipient_maps $relay_domains $canonical_maps $sender_canonical_maps $recipient_canonical_maps $relocated_maps $transport_maps $mynetworks $virtual_mailbox_limit_maps
    smtpd_sender_restrictions = check_sender_access mysql:/etc/postfix/mysql-virtual_sender.cf
    smtpd_client_restrictions = check_client_access mysql:/etc/postfix/mysql-virtual_client.cf
    maildrop_destination_concurrency_limit = 1
    maildrop_destination_recipient_limit = 1
    virtual_transport = maildrop
    header_checks = regexp:/etc/postfix/header_checks
    mime_header_checks = regexp:/etc/postfix/mime_header_checks
    nested_header_checks = regexp:/etc/postfix/nested_header_checks
    body_checks = regexp:/etc/postfix/body_checks
    #content_filter = amavis:[127.0.0.1]:10024
    receive_override_options = no_address_mappings
    content_filter = amavis:[127.0.0.1]:10024
    message_size_limit = 0
    
    
    amavis:[127.0.0.1]:10024 hab ich deinstalliert, samt spamd und clamd, da es zu viel ram braucht.
    habe da nur nen kleinen server
     
  6. gOOvER

    gOOvER Member

    Einmal an, einmal aus??? Wenn amavis deinstalliert ist, sollte das auch "#" ausgeklammert werden. ;)
     
  7. CoolRunner

    CoolRunner New Member

    Da war wohl ein anderer Admin an werk...
    Gleich mal ausbessern

    So is rausgeworfen.
    Mailweiterleitungen gehen immer noch nicht.
    Glaub ich setze den ganzen Server nochmal neu auf. ^^
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Juli 2010
  8. CoolRunner

    CoolRunner New Member

    Weiterleitungen und Aliasmailaddressen funktionieren in der neusten Ispconfig Version anscheindend nicht. (auch in svn nicht)
    Wurde mir schon von anderen Leuten bestätigt.
     
  9. Till

    Till Administrator

    Kann ich nicht bestätigen. Aliase funktionieren auf allen meinen Produktivsystemen. Habe auch gerade nochmal ein neues System mit debian Lenny und courier aufgesetzt, aliase funktionieren auch dort.

    ISPConfig 3.0.2.2 wurde auch scon ein par tausend mal installiert, Du kannst Dir also sicher sein dass es da schon ein paar Hundert Threads im en Forum gegeben hätte, wenn sie generell nicht funktionieren würden. Also schau Dir am besten nochmal das mail.log und auch die Konfigurationsdateien an, da muss ja irgend ein hinweis dazu drinstehen.
     
  10. Till

    Till Administrator

    Ich habe Dir mal die funktionierenden Konfigurationsdateien von einem debian Lenny system mit ispconfig 3.0.2.2 angehängt. Du solltest mal die main.cf und master.cf mit den dateien auf Deinem system zu vergleichen.

    Es ist ok dass meine Dateien Passworte enthalten, es ist eine interne Test-VM von mir.
     

    Anhänge:

  11. CoolRunner

    CoolRunner New Member

    Danke für die Mühe, mein Kollege hat die Frage in den Bugtracker rein in der diese dann von Dir geklärt wurde.

    Für die anderen mit dem gleichen Problem:
    Code:
    [URL="http://bugtracker.ispconfig.org/index.php?do=details&task_id=1256#comment1289"][IMG]http://bugtracker.ispconfig.org/themes/Bluey/comment.png[/IMG]     [/URL]     Comment by [URL="http://bugtracker.ispconfig.org/index.php?do=user&area=users&id=81"]Till (Till)[/URL] -     Wednesday, 14 July 2010, 09:30 GMT                           Here the solution for your configuration problem:
    
    comment out the following line in postfix main.cf
    
    receive_override_options = no_address_mappings
    
    and restart postfix. This line is nescessary in conjunction with amavisd  to prevent that postfix rewrites the address before it has been scanned  by amavisd.
    So as you see, it is not a bug in ispconfig, as this line is required  for ispconfig with amavisd but not required on your modified setup.
    
    
    Funzt jetzt endlich. War schon am verzweifeln ^^

    Also nochmal vielen Dank =)
     
  12. Hermann

    Hermann New Member

    receive_override_options = no_address_mappings

    in diesem Zusammenhang noch ein Problem:

    receive_override_options = no_address_mappings
    bewirkt scheinbar dass Weiterleitungen generell nicht funktionieren.

    Ich habe einen User@domain.de, der an user@virtual.domain.de geleitet wird (mittels Email Weiterleitung).
    Das hat den Sinn, dass das richtige Mailhosting auf einem technisch anderem System passiert und eine Mischung aus Pop Postfächern und anderem Hosting ermöglicht wird.
    Anschliessend wird die komplette Domain "@virtual.domain.de" über einen Mail Transport an einen anderen Server mit smtp:[99.99.99.99] übergeben (via Email Routing was dem postfix "transport" entspricht).

    Das funktioniert bei mir aber leider nur, wenn wie folgt deaktiviert wird: #receive_override_options = no_address_mappings

    Ganz dumm ist nun, dass der Eintrag plötzlich wieder in der main.cf auftaucht und der alte deaktiverte Eintrag bleibt bestehen.
    Die Ursache ist denke ich auch gefunden:

    mit
    >find / -name '*.php' -exec grep -Hn receive_override_options {} \;
    wir folgende Datei geliefert:
    ./temp/ispconfig3_install/install/lib/installer_base.lib.php:789: 'receive_override_options = no_address_mappings'

    Offenbar wird bei jedem ISPConfig-Update vom Installer bzw. Neuinstallation der Eintrag neu geschrieben. Ich kann nun nicht beurteilen ob das erforderlich ist. Ich weiss auch nicht ob ich einem Denkfehler unterliege.

    Kann man nicht die Weiterleitungen inclusive anschliessendem Email-Routing (incl Amavisd) von Haus aus funktionierend gestalten?

    vg
     
  13. Till

    Till Administrator

    Die Einstellung "receive_override_options = no_address_mappings" ist notwendig damit der Spamfilter korrekt funktioniert. Postfix lauscht ja auf 2 Ports, auf dem ersten Port werden die Emails entgegengenommen, dort darf kein address Mapping passieren, danach werden die Emails zu amavisd weitergeleitet und der schleust sie dann nach dem Scannen in den 2. postfix port wieder ein. dann erst wird ein address Mapping vorgenommen.

    Ich vermute mal Dein Problem liegt daran dass Du eine Domian als lokale Domain Definiert hast und sie als Transport hinzugefügt hast. IN ISPConfig ist es aber so vorgeshen, dass Du eine Domain entweder unter lokale Domains einfügst oder aber als Transport, jedoch nicht beides gleichzeitig.

    In diesem Thread gind es übrigens um das deaktivieren des Spamfilters und dass "receive_override_options = no_address_mappings" rausgenommen werden muss, wenn der spamfilter deaktiviert ist. Bei aktivem Spamfilter muss es also in der main.cf stehen.
     
  14. Hermann

    Hermann New Member

    >Ich vermute mal Dein Problem liegt daran dass Du eine Domian als lokale Domain Definiert hast und sie als Transport hinzugefügt hast.

    ja so ist es. Das Postfix Routing ist schon leicht komplex, um es ganz zu durchschauen bräuchte ich ein Schaltbild wie in der Elektronik :)

    >IN ISPConfig ist es aber so vorgeshen, dass Du eine Domain entweder unter lokale Domains einfügst oder aber als Transport, jedoch nicht beides gleichzeitig.

    Es ist sicher ein Subdomain, aber ist "virtual.domain.de" keine andere Domain als "domain.de"?
    Wie realisiere ich dann, dass ein Kunde sowohl Pop Postfächer als auch einen Transport bekommt ( ich komm grad auf die Idee den Kunden an virtual.andere-domain.de zu leiten und diese dort anzunehmen, ginge das?)



    >In diesem Thread gind es übrigens um das deaktivieren des Spamfilters und dass "receive_override_options = no_address_mappings" rausgenommen werden muss, wenn der spamfilter deaktiviert ist. Bei aktivem Spamfilter muss es also in der main.cf stehen.

    klar, aber ich hab keinen anderen passenden Thread gefunden.

    vg
     
  15. Till

    Till Administrator

    Das sind für Postfix 2 verschiedene Domains.

    Das ist so nicht vorgesehen. Es gibt entweder Transport oder Postfächer.

    Könnte funktionieren.
     

Diese Seite empfehlen