Fragen zu Reseller-Sperre

#1
Hallo zusammen.

Das Sperren eines Resellers im Falle des Nicht-Zahlens gestaltet sich in meinem Augen ein wenig umständlich.

Erst muss man sich als Reseller einloggen und alle Kunden sperren, was anscheinend alle Webseiten und FTP-Zugänge des Kunden ebenfalls deaktviert (Ja, wenn der Reseller nicht zahlt, gehört meiner Meinung nach der Kunde ebenfalls gesperrt, wofür soll der Reseller mit nicht bezahlter Leistung Geld verdienen?!?).
Dann muss man die Webseiten und FTP-Zugänge des Resellers einzeln deaktivieren, und zu guter Letzt den Reseller im System-User-Tab deaktivieren, weil die Einstellungen "gesperrt" und "gekündigt" weder die Dienste deaktivieren noch einen Reseller-Login verhindern, sondern nur Änderungen unterbinden.
Falls der Reseller dann doch zahlt, muss das ganze in umgekehrter Reihenfolge wieder rückgängig gemacht werden.

Wie gesagt, kommt mir sehr umständlich vor, deshalb meine 2 Fragen:
Ist das die vorgesehene Vorgehensweise, oder geht das irgendwie einfacher?
Wird sich das ggf. noch ändern, also wird es in Zukunft evt. die Möglichkeit geben, einen Reseller rekursiv zu sperren, also inklusive seiner Kunden, Webseiten, FTP-Benutzer, Datenbanken und Mailaccounts?

Über Hinweise, wie man das Ganze einfacher durchführen kann, würde ich mir sehr freuen.
Vielen Dank.

VG
Smith
 
#2
habe das gleiche Problem - gibt es denn hier keine Lösung ???
Die Funktionen "Gesperrt" und "Gekündigt" machen so eigentlich wenig Sinn ...
 

Werbung

Top