(gelöst) Hilfe zur Einrichtung von DNS & Zonen

Dieses Thema im Forum "Installation und Konfiguration" wurde erstellt von Slyme, 4. Okt. 2015.

  1. Slyme

    Slyme New Member

    Hallo @ll,
    ich habe ein Problem mit der Einrichtung und Zuweisung diverser Domains und hoffe hier kann mir vielleicht jemand dabei helfen das zu lösen.
    Zunächst daher erstmal eine grobe Übersicht zum System, es handelt sich um einen Cloudserver, den ich nach der ISPConfig-Anleitung mit CentOS 7, Apache, Dovecot etc. konfiguriert habe. Das hat alles soweit problemlos geklappt, solange ich nur eine Domain eingerichtet hatte. Alle benötigten Dienste wie Webserver, Mailserver und Datenbankserver sind erreichbar und funktionieren auch.
    Wollte jetzt ein paar weitere Domains zuweisen, aber da hakt es irgendwo und ich finde den Fehler nicht, die zuerst eingerichtete Domain ist weiterhin voll erreichbar, aber auf die anderen bekomme ich keinen Zugriff übers Web.
    Die /etc/named.conf sieht so aus:
    //
    // named.conf
    //
    // Provided by Red Hat bind package to configure the ISC BIND named(8) DNS
    // server as a caching only nameserver (as a localhost DNS resolver only).
    //
    // See /usr/share/doc/bind*/sample/ for example named configuration files.
    //
    options {
    listen-on port 53 { any; };
    listen-on-v6 port 53 { any; };
    directory "/var/named";
    dump-file "/var/named/data/cache_dump.db";
    statistics-file "/var/named/data/named_stats.txt";
    memstatistics-file "/var/named/data/named_mem_stats.txt";
    allow-query { any; };
    allow-recursion {"none";};
    recursion no;
    };
    logging {
    channel default_debug {
    file "data/named.run";
    severity dynamic;
    };
    };
    zone "." IN {
    type hint;
    file "named.ca";
    };
    include "/etc/named.conf.local";

    und die /etc/named/named.conf.local sieht wie folgt aus:
    zone "domain1.eu" {
    type master;
    allow-transfer {none;};
    file "/var/named/pri.domain1.eu";
    };
    zone "domain2.de" {
    type master;
    allow-transfer {none;};
    file "/var/named/pri.domain2.de";
    };
    zone "domain3.de" {
    type master;
    allow-transfer {none;};
    file "/var/named/pri.domain3.de";
    };
    zone "domain4.de" {
    type master;
    allow-transfer {none;};
    file "/var/named/pri.domain4.de";
    };
    dazu die var/named/pri.domain1.eu (hier werden die Nameserver von Cloudflare genutzt)
    $TTL 3600
    @ IN SOA jake.ns.cloudflare.com. webmaster.domain1.eu. (
    2015092501 ; serial, todays date + todays serial #
    7200 ; refresh, seconds
    540 ; retry, seconds
    604800 ; expire, seconds
    86400 ) ; minimum, seconds
    ;

    domain1.eu. 3600 A 82.xxx.xx.97
    www 3600 A 82.xxx.xx.97
    mail 3600 A 82.xxx.xx.97
    domain1.eu. 3600 NS jake.ns.cloudflare.com.
    domain1.eu. 3600 NS leia.ns.cloudflare.com.
    domain1.eu. 3600 MX 10 mail.domain1.eu.
    Die weiteren Domains sollen jetzt mittels Bind aufgelöst werden, denke da liegt der Fehler in falscher Konfiguration oder Verweis auf den Nameserver.
    So sehen die aktuell aus:
    $TTL 3600
    @ IN SOA ns-de.provider.de. info.domain2.de. (
    2015100301 ; serial, todays date + todays serial #
    7200 ; refresh, seconds
    540 ; retry, seconds
    604800 ; expire, seconds
    86400 ) ; minimum, seconds
    ;

    mail 3600 A 82.xxx.xx.97
    domain2.de. 3600 A 82.xxx.xx.97
    www 3600 A 82.xxx.xx.97
    domain2.de. 3600 MX 10 mail.domain2.de.
    domain2.de. 3600 NS ns-de.provider.de.
    domain2.de. 3600 NS ns2-de.provider.biz.
    Muss da jetzt der Provider drin stehen, oder der FQDN vom Server?
    Wenn der vom Server, muss ich die einzelnen Domains dann im Control Panel des Providers auch auf den eigenen Server ändern?
    Vielleicht gibt es ja auch eine ganz einfache Lösung, aktuell habe ich schienbar ein Brett vorm Kopf ;-)

    Danke schonmal für jegliche Hilfe vorab, DNS ist leider nicht so mein Ding!
     
  2. robotto7831a

    robotto7831a Member

    Slyme gefällt das.
  3. Slyme

    Slyme New Member

    Danke, die beiden Links haben mir sehr weitergeholfen. Klar hatte ich die DNS Einträge über ISPConfig angelegt, und auch die notwendigen vHost-Einträge wurden erstellt. Problem war das ich einfach davon ausgegangen bin, dass die Domains die sich in meinem Providerpaket befinden auch automatisch dem Cloudserver mittels A-Record übermittelt werden, was aber nicht der Fall war. Hätte mich also auf dem Server dumm und dämlich nach Fehlerursache suchen können, denn da hat alles gepasst. Nachdem ich die A-Records dann im C-Panel gesetzt habe ist alles in Ordnung und alle Seiten sind erreichbar, bin ich aber erst drauf gekommen, nachdem ich über die Links gesehen habe, dass dort kein A-Record erkannt wird.
    Ein einfaches dig hätte mir das auch gezeigt, aber wenn man Stunden vor dem PC hockt, dann sieht man manchmal den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr.
     

Diese Seite empfehlen