Installation von GitLab

#1
Bei der Verwendung des Omnibus-Package (https://about.gitlab.com/downloads/) für GitLab sind doch eigentlich nur die auf der verlinkten Seite angegebenen Schritte notwendig, keine manuelle Installation der einzelnen Abhängigkeiten oder des GitLab-Repository selbst:
Code:
wget https://downloads-packages.s3.amazonaws.com/debian-7.6/gitlab_7.3.2-omnibus-1_amd64.deb

sudo apt-get install openssh-server
sudo apt-get install postfix # Select 'Internet Site', using sendmail instead also works, exim has problems
sudo dpkg -i gitlab_7.3.2-omnibus-1_amd64.deb

sudo -e /etc/gitlab/gitlab.rb

sudo gitlab-ctl reconfigure
Warum wird dann im aktuellen Howto (http://www.howtoforge.com/how-to-run-your-own-git-server-with-gitlabhq-on-debian-7-wheezy) zwar dieses Omnibus-Package verwendet, aber zusätzlich auch die ganzen Pakete manuell installiert, insbesondere auch gitlab-shell.git und gitlabhq.git geclont?
 
#4
Ich habe eben mal auf einem komplett neuen Server (Debian 7) GitLab nur nach der Original-Anleitung installiert (die oben genannten 4 Zeilen). Hat auf Anhieb funktioniert: Ich konnte die Anwendung im Browser öffnen, mich anmelden und ein erstes Projekt erstellen.
 
#6
Hi Till,
Danke für den Hinweis. Ich spreche mal mit dem Autor.
konntest Du schon etwas erreichen? Mich würde insbesondere interessieren:

a) Warum im Howto beide Varianten der Installation miteinander vermischt werden. Gibt es dafür einen besonderen Grund?

b) Welche Vorteile eine Installation nach dem Howto gegenüber der offiziellen Anleitung hat, wenn diese doch problemlos funktioniert.
 

Werbung

Top