Installation von OpenVZ + Verwaltung von VMs mit ISPConfig 3 (Debian 6.0)

Dieses Thema im Forum "Installation und Konfiguration" wurde erstellt von Sir Henry, 31. Jan. 2012.

  1. Sir Henry

    Sir Henry Member

    Hallo! :)

    Vielen Dank für diese Anleitung. Ich habe versucht, sie auf einem Server umzusetzen, auf dem ISPConfig3 bereits installiert war. Also habe ich den Mittelteil mit der ISPConfig-Installation übersprungen. Alles sieht gut aus, OS Template und Virtual Server sind in ISPConfig konfiguriert, der Server ist mit openvz-Kernel gebootet. Sollte jetzt der VS von ISPConfig automatisch gebootet werden? Jedenfalls tut sich nichts, vzlist -a gibt eine leere Ausgabe und auch im Log /var/log/vzctl.log ist nichts zu finden. In /var/log/ispconfig ebenfalls keine Fehler.

    Ich habe dann versucht, den VS manuell zu starten, hier gibt es folgende Fehlermeldungen:

    Code:
    # vzctl status 101
    CTID 101 deleted unmounted down
    # vzctl mount 101
    Container config file does not exist
    
    Was habe ich vergessen? :eek:
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Jan. 2012
  2. Till

    Till Administrator

    Poste mal bitte die Ausgabe von:

    ls /etc/vz/conf.d/

    und

    ls /vz/root/
     
  3. Sir Henry

    Sir Henry Member

    Code:
     # ls /etc/vz/conf.d/
    ls: cannot access /etc/vz/conf.d/: No such file or directory
     # ls /vz/root/
     # ls /etc/vz/conf/
    0.conf  ve-basic.conf-sample  ve-light.conf-sample  ve-unlimited.conf-sample
    
     
  4. Till

    Till Administrator

    Dann hast Du möglicherweise nicht alles installiert bzw.nicht das ostemplate runtergeladen und so konfiguriert wie im Tuorial beschrieben.

    Beachte bitte auch dass Du kein Quota mehr für die Webs einsetzen kannst wenn Du webs und openvz auf dem hostsystem selbst betreibst, da der openvz kernel keine vm's starten kann wenn das debian quota Paket installiert ist und quota für ein Filesystem konfiguriert wurde. Deswegen ist openvz auch ein extra tutorial und nicht Teil des perfect setups. Du wirst also wahrscheinlich auch nocht quota in /etc/fstab rausnehmen müssen und dann nach einem reboot das quota Paket deinstallieren.
     
  5. Sir Henry

    Sir Henry Member

    Das Template ist korrekt installiert.

    Du hast aber recht mit der Quota-Einschränkung. Der Versuch, einen VS manuell zu erstellen, ergibt:

    Code:
    # vzctl create 102 --ostemplate debian-6.0-amd64-minimal
    Creating container private area (debian-6.0-amd64-minimal)
    vzquota : (error) Quota on syscall for id 102: File exists
    vzquota on failed [3]
    vzquota : (error) Quota is not running for id 102
    vzquota : (error) Quota is not running for id 102
    Creation of container private area failed
    
    Dazu findet man einige Forenthreads. Da ich nicht gerne Quota auf dem Host deaktivieren würde, werde ich wohl entweder eine extra Partition für OpenVZ erstellen oder Quota für die VS deaktivieren.

    Danke für die Hilfe!

    [nachtrag]
    Das Setzen von
    Code:
    DISK_QUOTA=no
    in /etc/vz/vz.conf erlaubt nun das Erstellen von Containern. Allerdings nur mit vzctl, ISPConfig verweigert nach wie vor die Mitarbeit.
    [/nachtrag]
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Jan. 2012
  6. Till

    Till Administrator

  7. Sir Henry

    Sir Henry Member

    Code:
     # /usr/local/ispconfig/server/server.sh
    31.01.2012-11:05 - DEBUG - Set Lock: /usr/local/ispconfig/server/temp/.ispconfig_lock
    31.01.2012-11:05 - DEBUG - Found 1 changes, starting update process.
    /usr/sbin/vzctl
    /usr/sbin/vzctl
    /usr/bin/fail2ban-client
    /sbin/iptables
    /sbin/ip6tables
    31.01.2012-11:05 - DEBUG - Processed datalog_id 277
    31.01.2012-11:05 - DEBUG - Remove Lock: /usr/local/ispconfig/server/temp/.ispconfig_lock
    finished.
    # vzlist -a
          CTID      NPROC STATUS    IP_ADDR         HOSTNAME
    #
    
    Das ist leider alles, was ich ihm abringen kann. Immerhin versucht er wenigstens was zu tun. ;)
     
  8. Till

    Till Administrator

    1) Erst cronjob auskommentieren.
    2) Eine neue VM anlegen.
    3) Server.sh script aufrufen.
     
  9. Sir Henry

    Sir Henry Member

    Genau so ist das oben entstanden. Sorry, mehr gibt's nicht, habe es mehrmals probiert.

    Code:
    # /usr/local/ispconfig/server/server.sh
    31.01.2012-12:18 - DEBUG - Set Lock: /usr/local/ispconfig/server/temp/.ispconfig_lock
    31.01.2012-12:18 - DEBUG - Found 1 changes, starting update process.
    31.01.2012-12:18 - DEBUG - Processed datalog_id 290
    31.01.2012-12:18 - DEBUG - Remove Lock: /usr/local/ispconfig/server/temp/.ispconfig_lock
    finished.
    
     
  10. Till

    Till Administrator

    Das Problem liegt vermutlich daran, dass ISPConfig vor der Installation von openvz installiert wurde und daher Dein Server nicht dafür konfiguriert ist. Lade mal das aktuelle ISPConfig runter, entpache es und rf das update.php script auf, während des updates müssen die Dienste rekonfiguriert werden.
     
  11. Sir Henry

    Sir Henry Member

    Ok, damit warte ich aber lieber, bis die nächste Version rauskommt oder der Leidensdruck zu groß wird, musste erst kürzlich einige Configs restaurieren, die mir der Update zerschossen hatte (z.B. Postfix). ;)

    Melde mich dann wieder hier.
     
  12. mycrotrend

    mycrotrend Member

    Ich reihe mich mal in das Thema ein. Auch bei mir scheint der Vserver nicht zu funktionieren.

    Code:
    vzlist -a
    Unable to open /proc/vz/veinfo
    Unable to open /proc/user_beancounters
    Nach einen restart erhalte ich

    Code:
    root@web01:/etc/php5/cgi# service vz restart 
    Stopping OpenVZ: ..done
    Running kernel is not OpenVZ kernel...failed
    Ich habe allerdings alles nach dem Tutorial installiert wie beschrieben.
     
  13. Till

    Till Administrator

    Die Fehler besagen dass bei Dir kein openvz Kernel installiert ist bzw. läuft. Ohne openvz kernel kann openvz und somit auch die ispconfig virtualisierung nicht funktionieren.

    Du musst also nochmal den openvz kernel installieren, wie im Tutorial beschrieben. Wenn Du dabei Fehler erhältst, dann poste diese bitte.
     
  14. mycrotrend

    mycrotrend Member

    Danke für die schnelle Antwort. Den einzigen Fehler den ich sehe ist bei

    Code:
    sysctl -p
    Code:
    error: "kernel.sysrq" is an unknown key
     
  15. Sir Henry

    Sir Henry Member

    Gentoo Wiki Archives - OpenVZ

    sysctl -p macht an der Stelle in der Anleitung keinen Sinn, da direkt danach der neue Kernel gebootet wird. Du hast aber offenbar den neuen Kernel noch gar nicht gebootet.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Feb. 2012
  16. mycrotrend

    mycrotrend Member

    Habe den Fehler nun behoben, bekomme auch keine Fehlerausgabe mehr.
    Wenn ich nun allerdings einen VServer im Interface hinzufüge, wird dieser anscheinend weder installiert noch gestartet.

    Die Ausgabe von "vzlist -a".

    Code:
    root@master:/var/lib/vz/template/cache# vzlist -a
          CTID      NPROC STATUS    IP_ADDR         HOSTNAME
    PS: Wie ich von meinen Hoster erfahren habe, sagte er mir ich müssen die zusätzlichen IP`s selber entsprechend am Server einrichten.
    Kommen diese nur in die /etc/hosts/ oder auch in die /etc/network/interfaces/ ?

    Ich habe mich einmal versucht durch Google schlau zu machen.

    Wäre das korrekt?

    Code:
    auto eth0
    iface eth0 inet static
    
            address 130.185.109.14
            netmask 255.255.255.224
            gateway 130.185.109.1
    
    auto eth0:1
    iface eth0:1 inet static
    
            address 130.185.109.22
            netmask 255.255.255.224
            gateway 130.185.109.1
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Feb. 2012
  17. Sir Henry

    Sir Henry Member

    Du bist jetzt auf meinem Stand, siehe erster Beitrag dieses Threads. ;)

    Die IPs gehören nicht zum Host, sondern zur VM, daher nicht im Host konfigurieren.
     
  18. mycrotrend

    mycrotrend Member

    Stimmt, aus den Winkel habe ich das noch nicht betrachtet :)

    Mit welchem Befehl hast du genau den Vserver manuell gestartet ?
     
  19. Sir Henry

    Sir Henry Member

    vzctl start 101

    ==> man vzctl ;)
     
  20. mycrotrend

    mycrotrend Member

    Okay danke :)

    Ich bekomme

    Code:
    root@master:/var/log# vzctl start 101
    Container config file does not exist
    Der Vserver 101 ist im Interface angelegt.

    DISK_QUOTA steht bei mir ebenfalls auf "no".
     

Diese Seite empfehlen