ISPC3 mod_php und Rechte für ssh User

Dieses Thema im Forum "Installation und Konfiguration" wurde erstellt von finke77, 16. Juni 2009.

  1. finke77

    finke77 New Member

    Hallo,

    auf Grund von Performanceproblemen habe ich eine Site von fcgi (mit SuExec) auf mod_php umgestellt.
    Der Webserver läuft unter Debian 5 als www-data:www-data, daher habe ich die Rechte im Webverzeichnis /var/www/clients/client2/web3/web auch schon auf www-data:www-data geändert.
    Läuft alles soweit gut.

    Wie sieht es mit den Rechten nun bei den SSH und FTP Benutzern des Kunden aus? Wenn ich mit einem erstellten User anmelde, hat dieser den User/Group web3:client2 und auch Dateien werden mit diesen Benutzer erstellt.
    Dieses steht (zumindestens teilweise) in Konflikt mit benötigten Rechten für den Webserver.
    Kann man den User/Group für den SSH-User umsetzen?
    Oder sollte man ggf. die umask für den User ändern?
    Sollte der User in die Group www-data hinzugefügt werden?
    Oder sollte anders herum der user www-data in die Group client2 eingefügt werden?

    Vielen Dank,

    Christian
     
  2. Till

    Till Administrator

    Diese Problematik hast Du bei jedem apache Setup, hat also nichts mit ISPConfig selbst zu tun. damit die Rechte stimmen solltest Du php-fgi + suexec nehmen, das ist alu diversen Benchmarks etwa genauso schnell wie mod_php. Wenn Du mod_php nimmst kriegst Du zum einen Probleme mit der Sicherheit von Scripten und wie Du ja bereits festgestellt hast mit den Rechten.

    Das einfacshte ist wenn Du die Umask beim Upload änderst. das hilft Dir aber nichts wenn ein CMS Dateien anlegt. Du kannst auch den User zur Gruppe www-data hinzfügen, öffnet abe ahlt Dein System und man sollte das tunlichst unterlassen wenn man dorta uch Kunden drauf hat.
     
  3. finke77

    finke77 New Member

    Hallo,

    danke für den Tipp. Ich habe jetzt mal testweise auf mod_fcgi umgestellt. Es scheint unwesentlich langsamer zu sein.
    Allerdings hat sich der Speicherverbrauch verdoppelt bis verdreifacht.
    Ich habe einen vServer mit 378 MB garantiert und bis 1024 MB Flex-RAM. Der Speicherverbrauch ist nun von ca. 250 MB auf 750 MB gestiegen.
    Ich habe gesehen, dass auch ziemlich viele /usr/bin/php-cgi Prozesse gestartet wurden und ich meine ich hätte irgendwo gelesen, dass man diese Anzahl einschränken kann, so dass der Speicherverbrauch sinkt.

    Weiß jemand auf der Stelle was ich wo ändern muss? Was wäre ein empfehlenswerter Wert für den Parameter bei einem solchen vServer mit diesen Ressourcen?

    Vielen Dank,

    Christian
     
  4. Till

    Till Administrator

    Die Anzahl der gestarteten Prozesse kannst Du bei ISPConfig in den Server-Einstellungen ändern. Danach mussst Duw as im Web ändern und auf speichern klicken.
     

Diese Seite empfehlen