ISPC3: Single-Server nach Multi-Server-Setup ändern?

Dieses Thema im Forum "Installation und Konfiguration" wurde erstellt von GrafPorno, 3. Jan. 2012.

  1. GrafPorno

    GrafPorno Member

    Hallo,

    ich habe einen ISPConfig-Server, der bisher nur als Webserver genutzt wird und als Single-Server installiert wurde.
    Nun möchte ich noch einen ISPConfig-Server aufsetzen, der nur Email machen soll.

    Was muss ich machen, um beide Server im Multi-Server-Modus laufen zu lassen?
     
  2. ralf-isi

    ralf-isi New Member

    Hallo

    vor dem 'Problem' stehe ich auch, schaust du hier: Multi-Server - Fragen
    und diese / nächste Woche muss ich es nun endlich mal machen.

    Eigentlich ist es ganz einfach:
    1. am bestehenden Server nichts ändern.
    2. den 2-ten (neuen) Server aufsetzen, an Diensten nur was Du brauchst (mysql + Mail.
    3. ISPconfig im Experten - Modus installieren (ohne Oberfläche)

    Anleitung dazu gibst es auch: HowtoForge Linux Tutorials » Multiserver Installation eines Debian 5.0 Server mit ISPConfig 3

    Du musst wohl, wie ich auch, die Mail-Konten umziehen vom 'alten' auf den neuen Server. (mit tar zusammenpacken und umziehen.)

    Wünsche viel Spass und gutes Gelingen
    ralf

    PS
    hier gehört meine Antwort hin von Anfangs Nachmittag.
     
  3. ralf-isi

    ralf-isi New Member

    Fragen, bitte um Hilfe

    Hallo zusammen

    ich benötige Eure Hilfe bei der Installation. Irgendwie stehe ich auf dem Schlauch und komme nicht weiter.

    Gegeben ist:
    1. Eine vollständige (Singel-)Installation von ISPConfig hier zu Hause mit DNS, http, MySQL, ftp, etc. - Funktioniert auch alles einwandfrei. IP 123.456.789.123 installiert auf einer Susi hinter einer Firewall mit Port - Weiterleitung auf den Server. Die Web's, Mail-Konten, etc sind auch erreichbar.
    2. Extern (bei einem Freund) habe ich ein Debian - Server (gemäss Anleitung perfekt Server) installiert. Dieser hat eine feste IP (46.123.456.789). Auf dem Router sind alle benötigten Port (DNS, MySQL, etc.) auf die Debian - Kiste weitergeleitet.

    Erreicht werden soll:
    - der ISPConfig-Server (IP 123.456.789.123) hier zu Hause soll 'nur' noch http, ftp, MySQL und DNS2 machen.
    - der Neue (beim Freund) soll DNS1 und Mail machen.

    Auf den neuen Server (beim Freund mit der IP 46.123.456.789) kann ich per ssh einloggen. Zusätzlich habe ich WebMin installiert, kann ich auch erreichen mit 46.123.456.789:10000).

    Nun die 'Probleme' die ich habe:
    - auf den Server beim Freund eingeloggt, apt-get update + upgrade ausgeführt. laufen durch.
    - gemäss Anleitung von hier (Multiserver Setup With Dedicated Web, Email, DNS & MySQL Database Servers On Debian Squeeze With ISPConfig 3 - Page 4 | HowtoForge - Linux Howtos and Tutorials) mit der Installation begonnen:
    -- in /etc/hosts die IP vom Server zu Hause eingetragen.
    -- per ping kontrolliert ob erreichbar. Klappt.
    -- mit "wget http://www.ispconfig.org/downloads/ISPConfig-3-stable.tar.gz" die neuste Version gezogen, ausgepackt, ins Verzeichnis gewechselt, und die installation gestartet.
    Ich bekomme die Meldung, dass er nicht zur DB verbinden kann. (Unable to connect to myql server) :-(
    Ich habe es auch über die IP versucht und mit Username dbispconfig. Ohne Erfolg.
    nmap -q3306 www.hier-zu-hause.tld liefert dass der Port offen ist.
    bei Username und Passwort bin ich mir sicher dass es stimmt.

    Was mache ich falsch, wo habe ich den (Überlegungs)Fehler??
    Kann mir jemand verraten wie ich die Einrichtung machen muss?

    Ich möchte zuerst DNS einrichten und dann Mail weil ich denke so ist es einfacher.

    Vielen Dank
    ralf
     
  4. Till

    Till Administrator

  5. ralf-isi

    ralf-isi New Member

    Hallo Till
    Hallo zusammen

    danke für die Antwort, denn ich bekomme langsam noch (mehr) graue Haare.
    So ganz habe ich leider Deine Antwort nicht verstanden.

    1.
    im master /etc/hosts steht:
    im slave /etc/hosts steht
    ping mit name vom master zum slave funktioniert
    ping mit name vom slave zum master funktioniert auch.
    Um es ganz konkret zu sagen:
    der Name vom master ist echt, der name vom slave ist ein 'fantasie'-name aber in den /etc/hosts eingetragen.

    2.
    das habe ich leider nicht verstanden. Ich möchte nur verhindern dass die bestehende Einrichtung ins Wasser fällt.
    Deshalb frage ich mal nach.
    Der Master existiert seit längerem.
    Ein Port-Scan auf dem Master zeigt den MySQL - Port (3306) als offen.
    Per Webmin habe ich eingetragen dass die IP vom Freund zugang hat.

    Muss ich auf dem Master die Konfiguration (also install.php) aufrufen und etwas ändern? (wenn Ja: was bitte?)

    Ich danke für die Hilfe und grüsse
    ralf
     
  6. Till

    Till Administrator

    1) Beides muss in beiden Dateien stehen. Schau Dir bitte nochmal das komplette Tutorial von vorne bis hinten an und nicht nur Seite 4, dort siehst Du das alle Hosts die zu einem Cluster gehören ins allen /etc/hosts Dateien stehen müssen.

    2) Du musst kein Installationsscript auf dem Master aufrufen sondern zusätliche mysql root User (oder in Deinem Fall einen zusätzlichen User) so konfigurieren wie es im Tutorail steht, sonst kann Dein Setup nicht funktionieren.
     
  7. ralf-isi

    ralf-isi New Member

    Hallo Till

    musste das leider auf die Bank schieben weil mir 2 Server abgeraucht sind. :-(
    Dafür werden nun beide neuen Server auf Debian gebaut.
    Komme dann gerne auf Deine Hilfe zurück.

    Wünsche allen ein schönes Wochenende
    ralf
     

Diese Seite empfehlen