ISPConfig 2 auf 3, Bedenken!

Dieses Thema im Forum "Installation und Konfiguration" wurde erstellt von andy1965, 25. Feb. 2010.

  1. andy1965

    andy1965 Member

    Hallo Till!

    Du hast geschrieben das sich bei ISPConfig 3 die Emailkonten nicht mehr mit Benutzername und Kenntwort sondern mit Emailadresse und Kennwort anmelden müssen.

    Wie hast du dir das bei einem Update von 2 auf 3 vorgestellt, das jeder Kunde angeschrieben werden soll das er seine Postfacheinträge anpasst??!!!!

    Das machen nie alle gleichzeitig da kann man pro 1000 Emailkonten einen Mann abstellen der die Kunden betreut!!

    Es wäre jetzt schon genug mühe alle Daten manuell auf den neuen Server zu übertragen, aber dann noch die Probleme beim Kunden.

    Nicht sehr weit gedacht.

    Wie hst du dir das vorgestellt?

    Danke
     
  2. Till

    Till Administrator

    Erstmal vorweg, wenn Du meisnt Deine Beiträge mit Thumbs Down Icon erstelln zu wollen, erwartest Du dass irgend jemand Lust hat Dir zu antworten?

    Du hats hier einihges falsch verstanden bzw. die entsprechenden Threads und release notes nicht gelsen:

    ISPConfig 3 ist kein Update für ispconfig 2 und ist auch nie als Update gedacht gewesen. ISPConfig 3 ist ein komplett neu entwickeltes Controlpanel für Multiserver betried, welches gelichberechtigt neben ispconfig 2 entwickelt wird.

    Deine Beschwerde ist also in etwa so sinnvoll als sich zu beschweren dass das Windows 7 Update nicht für Ubuntu Linux funktioniert. Und das obwol doch beides Betriebssysteme für PC's sind...
     
  3. andy1965

    andy1965 Member

    Danke für die klare Antwort, aber bitte fühle dich nicht angegriffen, es stellen sich die Frage wie von ISPConfig 2 auf 3 sehr viele hier.
     
  4. Laubie

    Laubie Member

    Ich hab zwar nur einen (kleinen) Server mit 15 Seiten drauf, aber ich hab das so gemacht:

    mein alter Server lief schon länger mit Ubuntu-server und ISP2,
    habe mir dann einen neuen Server angemietet, komplett eingerichtet mit debian 5 und isp3.
    Dann Domain für domain einzeln übertragen, Besitzer vorgewarnt und entsprechend nach umstellung erst die domain auf die neue IP umgebogen
    (sehr hilfreich waren da subdomains wie "neu.domain.tdl")

    Das dauert natürlich 1-2 Monate, aber schafft doch einen immensen Technikschub, den einen die Kunden gerne abkaufen ;)

    Grüße
    Laubie
     
  5. dexcom

    dexcom New Member

    Ich würde ISPConfig 2 auf meinem Server weiter laufen lassen und mir gemütlich einen neuen Server mit ISPConfig 3 hochziehen. Danach neue Kunden auf den neuen Server anlegen und die Altkunden vom ISPConfig 2 nach und nach umziehen. Und zwar Web auf dem neuen Server anlegen. Dem Kunden neue Zugangsdaten mitteilen und den Kunden auffordern sein altes Web zu sichern und eventuell auf den neuen Server aufzuspielen und natürlich seine eMail Adressen neu anzulegen. Wenn Kunde fertig, dann biegst Du die IP des alten Web auf den neuen Server um.

    Wäre das eine grobe Strategie für Dich?

    cu

    dexcom
     
  6. andy1965

    andy1965 Member

    Danke, denke auch das es nur so geht, aber bei dem 20 fachen an Seiten + Primärer DNS, etc. etc.

    Wird ein ziemlicher Kraftakt.

    Die Umstellung bzw. Übertagung wären mit einem externen SQL Programm das die Datenbank von 2 ausliest die Datentabellen entsprechen anpasst und dann für 3 importiert zu machen.

    Wenn jetzt der Kunde so wie immer im Email authentifizieren hätte können, hätte er nicht einmal was von der Umstellung gemerkt.
     
  7. andy1965

    andy1965 Member


    Sorry, das geht aus der Praxis nicht, ich mach das schon seit 8 Jahren, der Umstieg auf ISPConfig 2 im Jahr 2007 war schon ein Kraftakt.

    Kunden haben Webdesigner die machen das nicht gratis und rate mal wem sie die Kosten aufs Auge drücken wollen.

    Wenn man für den Webspace € 15,- netto pro Monat bekommt hostet man schon mal 2 Jahre gratis.
     
  8. Till

    Till Administrator

    Dann bleib doch einfach bei ISPConfig 2 auf den alten Servern und nutze für neue Server ispconfig 3. Ich stelle meine bestehenden ISPConfig 2 Server auch nicht um, warum auch. Die Nutzer sind zufrieden damit und kennen es und wenn jemand unbedingt ein feature braucht dass es nur in der 3er gibt, kann man ihnen anbieten auf einen ispconfig 3 server umzusteigen, wobei sie dann halt auch neue Accounts anlegen müssen.
     
  9. andy1965

    andy1965 Member

    Ginge es nicht optional die Authentifizierung bei ISPConfig 3 auf über einen Benutzernamen zu ermöglichen?

    Auf die Wunschliste könnte man es ja setzten ;).
     

Diese Seite empfehlen