ISPConfig 2 > ISPConfig 3

Dieses Thema im Forum "Fragen zu Howtos" wurde erstellt von hahni, 7. Feb. 2014.

  1. hahni

    hahni Active Member

    Hallo zusammen,

    gibt es zwischenzeitlich schon ein Migrations-Tool von ISPC2 zu ISPC3? Oder zumindest einen Workaround, mit dem man von Ubuntu 10.04 LTS auf 12.04 LTS upgraden kann, damit ISPC2 weiter läuft?

    Wie auch schon im englischen Forum moniert, wurde bis zuletzt behauptet, dass ISPC2 und ISPC3 eine Weile parallel weiterlaufen werden und man sich um den Support keine Sorgen machen muss.

    Nun kann man weder auf ISPC3 migrieren noch ISPC2-System aktuell halten. Ich bin wirklich ein sehr sehr großer Fan von ISPC, doch dieser Umstand stört mich schon seit Monaten und weder bei Till noch bei Falco stößt man da auf offene Ohren.

    Sehr schade!

    Viele Grüße

    Hahni
     
  2. F4RR3LL

    F4RR3LL Member

    Apache 1.irgendwas usw... völlig anderer Aufbau usw.
    Da Du das ganze ja schon ewig monierst frage ich mich, warum haste nicht einfach die Zeit genutzt nach und nach die Systeme auf andere Server mit frischem ispconfig 3 zu ziehen.
    Aber `nen 12.04 LTS mit Apache 1..neeeeeee.

    Zum Migrationstool gibts wohl schlicht zu wenig Nachfrage. Das wäre ein Haufen Arbeitsaufwand von dem ich froh bin, dass er anderweitig eingesetzt wird.

    Grüßla Sven

    Tante Edit:

    http://www.howtoforge.com/forums/showpost.php?p=306767&postcount=2

    Scheint ja sogar so als bekommst bald was. Kostet aber wohl bissl was.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Feb. 2014
  3. hahni

    hahni Active Member

    Etliche Server mit jeweils weit über 100 Kunden umzustellen, ist ein Wahnsinnsprojekt. Dazu kommt noch, dass ich die Bedienung und Handhabung von ISPC2 stets besser fand.

    Aber das hilft ja nichts, wenn die Zukunft nun wohl in ISPC3 steckt. Dann aber hätte man nicht ISPC2 parallel anpreisen sollen und mittendrin kappen sollen. Das fand ich stets unschick und nicht professionell.

    Das Migrations-Tool wird daher eine zwingende Notwendigkeit sein. Gerade bei so vielen Servern. Dass es keine Nachfrage gibt, bezweifle ich. Es gibt nach Till seinen Bekundungen noch genügend Server, die zufriedenstellend mit laufen.

    Wenn aber 10.04 LTS nicht mehr supportet wird, werden wohl auch andere Benutzer umsteigen MÜSSEN - nicht zwingend wollen. Ob Apache 1 nun schick unter 12.04 läuft oder nicht, wäre mir herzlich egal. Hauptsache es ginge - zumindest bis das Migrationstool fertig ist.

    Denn das ist ein sauberer Übergang von einer Version auf die andere. Im übrigen: im englischen Forum hat sich auch ein Benutzer massiv darüber beschwert, dass eben mittendrin der Support für ISPC2 beendet wurde.
     
  4. Till

    Till Administrator

    Das ist ja auch richtig und genauso passiert. ISPConfig 2 und 3 wurden mehrere Jahre lang nebeneinander supported. ISPConfig 3 wurde im März 2009 veröffentlicht und das letzte ispconfig 2 release stammt vom August 2011. Alles hat irgendwann ein Ende und somit auch die Untertützung für ISPConfig 2. Dieses Ende haben nicht wir bestimmt sondern es liegt daran dass sich die alten Softwarepakete wie apache 1, der für den controlpanelserver in ispconfig 2 verwendet wird, schlicht und ergreifend nicht mehr auf aktuellen Distributionen kompilieren lässt, ispconfig 2 in seiner jetzigen Form läuft einfach nicht mehr auf aktuellen Distributionen.

    Ich habe Dir das mehrfach erläutert, mache dies auch gerne noch einmal hier: wir haben nicht die Ressourcen um eine uralte Software, die ISPConfig 2 inzwischen ist und die in großen Teilen neu geschrieben oder überarbeitet werden müsste und auch bereits durch ispconfig 3 ersetzt wurde, weiter zu warten. Um ISPCofig 2 weiter einsetzen zu können müsste man diverse Software austauschen wie apache 1.3, den installer in Teilen neu schreiben und vielen alten code, der zum Teil noch für php3 entwickelt wurde, auf php5.4 bzw. 5.5 portieren. Das sind bestimmt 2-3 Monate Programmierarbeit, wenn nicht mehr. Jetzt mal angenommen das sollte gemacht werden, dann müssten wir dafür einen Freiberufler suchen (denn für 2-3 Monate kann man kaum jemanden fest einstellen) der den Code überarbeitet. Was kostet so ein Freiberufler in Deutschland, ich würde sagen jemand mit den notwendigen Kenntnissen liegt auf auf jeden Fall zwischen 50 - 100 EUR / Stunde. Du kannst Dir also ausrechnen, wie hoch die Spende aussehen müsste, wenn Du möchtest dass wir einen Programmierer suchen der ISPConfig 2 auf aktuellen Stand bringt.

    Und zum Thema Migrationstool hat F4RR3LL ja bereits den Link zu meiner Ankündigung gepostet.
     
  5. Till

    Till Administrator

    Ich denke Du weißt selbst genau dass das nicht stimmt. Wir haben nicht gesagt dass man ispconfig 2 statt ispconfig 3 installieren soll, nachdem ispconfig 3 stabil war und Updates für eine alte Version noch mehrere Jahre nach Einführung des Nachfolgeproduktes zu veröffentlichen halte ich für durchaus professionell. Ich habe ein wenig das Gefühl dass Dir Dein Zeitgefühl abhanden gekommen ist, ispconfig 3 gibt es seit 2009, ispconfig 2 wurde bis august 2011 aktualisiert und wir haben jetzt 2014.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Feb. 2014
  6. hahni

    hahni Active Member

    Ich wäre besänftigt, wenn es eben genau dieses Migrationstool auf ISPConfig 3 geben würde.

    Losgelöst davon, ob mir nun ISPC2 oder ISPC3 besser gefällt, hätte ich dann die Chance, die Server reibungslos zu übertragen und weiter zu betreiben.

    Das wäre professionell und durchaus ein gangbarer Weg, auf die neue Version zu wechseln. Ich hoffe, dass die Lösung noch kommt, bevor es für 10.04 LTS keine Updates mehr gibt.

    Ansonsten besten Dank für deine ausführlichen Antworten, die ich durchaus nachvollziehen kann. Mit dem Migrationstool kann man sicherlich einen sauberen Cut machen.

    Ich bin gespannt!
     

Diese Seite empfehlen