ISPConfig 2 - Mailanhänge

hahni

Active Member
#1
Hallo zusammen,

ein Kunde von mir setzt auf seinem bei uns gemieteten Server ISPConfig 3 ein. Wenn er an ein anderes Mailkonto (andere Domain) eine Nachricht verschickt, dann kommt diese auch an. Ebenfalls funktioniert dies mit DOCX- und PDF-Anhängen.

Wenn es sich aber um eine Datei mit dem Anhang EX_ handelt, wird die Mail einfach nicht zugestellt. Der Absender bekommt aber auch keine Fehlermeldung. Woran könnte dies liegen? Die Mail ist im übrigen 7 MB groß. Das sollte also als Fehlerquelle auch ausscheiden.

Viele Grüße

Hahni
 

hahni

Active Member
#3
Im Betreff habe ich ISPConfig 2 geschrieben. Gemeint habe ich natürlich ISPConfig 3. Wo befindet sich denn die Einstellmöglichkeit für die Dateianhänge?
 

hahni

Active Member
#5
Dann werde ich das schon herausfinden, hoffe ich! Kann man es nicht so einstellen, dass auch eine Fehlermeldung rausgeht, wenn die Nachricht aufgrund der Dateiendung nicht akzeptiert wurde? Sonst ist das nämlich nicht so vorteilhaft...
 

hahni

Active Member
#7
Wird erledigt ;)! Letzte Frage zu diesem Thema: beim Spam-Filter kann man verschiedene Optionen auswählen. Standardmäßig ist "Normal" eingestellt. Macht das Sinn und wann bieten sich die anderen Optionen an?
 

Till

Administrator
#8
Das sind einfach nur verschiedene Regeldatensätze mit unterschiedlichen Scores etc., die Du individuell für Deine Bedürfnisse unter spamfilter policies anpassen kannst. Die ganzen Optionen dort sind alle im Handbuch beschrieben oder eben in der amavisd Doku, denn es handelt sich bei den policies um die Standadardploicies wie sie vom amavisd projekt bereitgestellt werden.
 

hahni

Active Member
#9
Ich finde leider keine entsprechenden Einträge in den Log-Files! Und in den amavisd-Einstellungen kann ich nur sehen, dass "EXE" u.a. blockiert sind; nicht aber "EX_". Jetzt komme ich leider noch nicht weiter...
 

hahni

Active Member
#11
Das ist schon mal ein sehr hilfreicher Tipp! Vielen Dank ;)!

Allerdings ist das vermeintlich clevere Konzept noch nicht perfekt, weil der Absender keinen Warnhinweis erhält. Sicherlich kann man die EXE-Binaries zippen. Doch wenn man es nicht weiß, sollte eine Warnmeldung gebounced werden. Kann man das einstellen?
 
#12
Hi

ispconfig 2 kenn ich nicht im detail.in der 3 geht das in der Config.

Schau dir mal die amavisd.conf an. Der Parameter sollte
$warnbannedsender = 1 sein.
 

hahni

Active Member
#13
Ich habe mich auch fett verschrieben. Ich meinte in diesem Fall ISPConfig 3 und nicht ISPConfig 2! Deinen Parameter werde ich gleich einmal raussuchen und austesten :)!
 
#15
Du kannst auch die Option zum Adminnotify direkt in der Richtlinie aktivieren ohne manuell an der Config zu schrauben.

Die muß es aber geben.
find / -name amavisd.conf
 
#17
Dann investiere die 5EUR ins Hanbuch *duck*

Mail -> Spamfilter -> Richlinie -> Bearbeiten -> Quarantäne -> Weiterleiten von Banned zur E-Mail Adresse.
 

hahni

Active Member
#18
Jetzt weiß ich auch, was die verschiedenen Einstellungen bedeuten :)! Allerdings will ich gar nicht mal, dass die Nachrichten weitergeleitet werden, sondern dass der Absender einfach eine Fehlermeldung bekommt.
 

hahni

Active Member
#20
Übrigens müssen die Einstellungen in die Konfigurationsdatei "/etc/amavis/conf.d/21-ubuntu_defaults" eingetragen werden. Ich habe alle möglichen Optionen hinterlegt:

Code:
$warnvirussender  = 1;
$warnbannedsender = 1;
$warnspamsender = 1;
$warnbadhsender = 1;
 

Werbung

Top