ISPConfig 3 auf Debian Lenny 5.0.3

Dieses Thema im Forum "Installation und Konfiguration" wurde erstellt von woskamp, 19. Dez. 2009.

  1. woskamp

    woskamp New Member

    Hey @all,

    nachdem ich nun nach einigem Frickelkram die Software installiert habe kann ich mich nicht mit den Daten "admin" "admin" einloggen.

    ich habe die Datenbank auf einen anderen Server ausgelagert, das funktioniert auch alles, Tabellen etc wurden angelegt und gefüllt. Ich gehe davon aus das ISPConfig das Passwort md5() verschlüsselt, also habe ich eines neues per md5() eingtragen, geht leider auch nicht.

    Hat da jemand eine idee?

    Vielen Dank im voraus !
     
  2. woskamp

    woskamp New Member

    Problem gelöst (wenn auch unklar)

    Ich habe mir die Datenbankklasse angesehen und gesehen das die Fehlerausgabe = false stand. ISP hat bei der Installation selbstständig einen mysql Benutzer angelegt und dem die falschen Rechte zugeordnert.

    Nach dem anpassen der Rechte lief es dann. Jetzt will ich mal schauen ob mein Plan umzusetzen ist
     
  3. Till

    Till Administrator

    ISPConfig erfordert es dass immer inene mysql auf localhost läuft, da ispconfig selbständig zwischen mehreren mysql DB's repliziert wenn Du ein Multiserver setup hast. Siehe ISPConfig Installationsanleitungen.
     
  4. woskamp

    woskamp New Member

    hmm

    Ich habe lokal keinen mysql-server installiert und ISP läuft wunderbar, bis auf einige kleinere Bugs. Ich habe leider keine vernünftige Dokumentation zum ISPConfig 3 gefunden, ich möchte einmal meinen Plan vorstellen in der Hoffnung jemand kann sagen "geht oder geht nicht".

    Die Serverstruktur sieht so aus:

    Datenbankserver (kein apache oder sonstiges)
    Staging (Test) server nur mir apache2 und php5.3.1, FTP und Subversion
    Production (live) server nur mit apache2, php5.3.1 und FTP
    MailServer und Webserver für Controlpanel ISPConfig

    Jeder Server hat mindestens ein externes Volume da ich die daten von www, mysql, vmail etc extern speicher.

    Ist das so möglich?

    VD & VG woskamp
     
  5. Till

    Till Administrator

    Ein lokaler mysql Server ist Voraussetzung für ISPConfig und ich kann Dir nur raten, es so zu installieren. Ansonsten wirst Du später richtig probleme bekommen, wenn Dein Server etwas Last erhält. Aber mach wie Du willst, es ist nur einfacher das jetzt zu ändern als wenn Du später den Server neu installieren musst, wenn er bereits in Betrieb ist. Der Punkt is nämlich dass masql irgendwann probleme bekommt, wenn zu viele gleichzeitige neue Verbindungen geöffnet werden und dann die performance massiv einbricht.

    das sollte generell so möglich sein. Nur solltest Du auf jedem Server ein mysql installieren und ein ispconfig slave muss auch auf den DB Server, damit Du ihn als zentralen DB Server für die Websites über ispconfig verwalten kannst. Du könntest nur etwas Probleme mit dem staging und Live server haben, falls Du versuchen solltest die gleiche domain auf 2 Servern anzulegen, da eine Domain immer nur einmal vorkommen kann.
     

Diese Seite empfehlen