ISPConfig 3: E-Mails per Webform sollen nicht an lokale Nutzer gehen

Dieses Thema im Forum "Installation und Konfiguration" wurde erstellt von titanium, 1. Okt. 2012.

  1. titanium

    titanium New Member

    Ich habe das Problem, dass per PHP-Webformular erzeugte E-Mails mit der Absenderadresse ähnlich "web123@meinserver.de" verschickt werden, wenn in PHP der Absender nicht gesetzt ist. Das führt dazu, dass Bounces in der lokalen Mailbox "web123" landen.

    Der Kunde wünscht, diese Bounces an eine externe Mailadresse zu erhalten. Ich kann/darf aus verschiedenen Gründen die PHP-Programmierung nicht ändern.

    Kann ich den Gebrauch der lokalen Mailbox generell in ISPConfig unterbinden und pro Web eine Weiterleitung auf eine externe Adresse anlegen?

    Oder, in anderen Worten: gibt es eine Möglichkeit, eine Art Weiterleitung einzurichten, dass alle E-Mails, die an "web123" gehen, automatisch an die externe Adresse weitergeleitet werden?
     
  2. nowayback

    nowayback Well-Known Member

    in /etc/aliases einfach eine echte e-mail Adresse eintragen entspricht nicht deinen wünschen?
     
  3. titanium

    titanium New Member

    Hallo nowayback,

    nicht ganz, da die E-Mail-Adressen über ISPConfig, die /etc/aliases aber per Hand geändert werden. Das läuft irgendwann auseinander.

    Am liebsten wäre es mir, das Problem per ISPConfig anzugehen. Wundert mich, dass sonst scheinbar niemand das Problem hat, dass unter /var/mail lokale Postfächer angelegt werden, die niemand kontrolliert... :rolleyes:
     

Diese Seite empfehlen