ISPConfig 3 - Master-Server auf neues System umziehen

Dieses Thema im Forum "Installation und Konfiguration" wurde erstellt von celocore, 11. Feb. 2015.

  1. celocore

    celocore Member

    Hallo ISPConfig-Gemeinde,

    ich habe die Foren gewälzt und dabei nicht wirklich eine Antwort für unser konkretes Szenario gefunden. Vom logischen Gesichtspunkt aus, stellt sich die Aufgabe recht einfach dar, aber ein Nachfragen nach gemachten Erfahrungen kann ja nicht schaden ;)

    Gegebenheiten
    Wir betreiben seit einigen Jahren sehr zufriedenstellend ein ISPConfig-Multiserver-Setup. Nun wird es aus hardwaretechnischer Sicht notwendig den Master-Server umzuziehen (was auch mit einem Wechsel der IP-Adresse einher geht). Dieser ist ausschließlich für das ISPConfig 3-Control-Panel und Kunden-DNS zuständig (der DNS, der die Domain der Server verwaltet ist unabhängig vom ISPConfig). Alle anderen Dienste (Web, DB, E-Mail, etc.) sind auf die Slaves verteilt. Der Master-Server und der DNS-Dienst werden jeweils über CNAME-Einträge von den Slaves angesprochen.
    Soweit wir das nachvollzogen haben, werden die Daten für das Multi-Server-Setup ja ausschließlich in der Master-ISPConfig-DB gespeichert und von dort zu den Slaves repliziert.

    ISPConfig 3.0.5.4p2

    Geplantes Vorgehen
    1) Neuen Server installieren.
    2) ISPConfig 3 als Single-Server installieren.
    3) Dump der bestehenden ISPConfig 3-Installation vom alten Server in die Datenbank des neuen Servers einspielen.
    4) Ein "Resync DNS records" aus den ISPConfig-Tools durchführen, um die DNS-Zone-Files zu erzeugen.
    5) Die CNAME-Einträge für den Master-Server und den DNS auf den neuen Server umstellen.
    6) Sich freuen, dass das Control-Panel auf dem neuen Server läuft und die Slaves verwaltet :)

    Fragen
    Klappt der Umzug nach diesem Plan oder haben wir bei diesem Vorgehen etwas übersehen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Feb. 2015
  2. Till

    Till Administrator

    Das wird so nicht ganz klappen, Du musst ein paar mehr Sachen beachten. denn die ispconfig slaves verbinden sich ja mit mysql, du brauchst also die mysql user.

    1) Server neu installieren, dabei das selbe mysql root pw nehmen.
    2) ispconfig im expert mode installieren, das mysql passwort des "ispconfig" users aus der config.inc.php datei des alten servers kopieren und das selbe passwort hier bei der installation angeben, so dass der mysql user "ispconfig" die selben zugangsdaten wie der alte server nutzt.
    3) die komplette mysql db des alten Servers mit mysqldump sichern (also alle Datenbanken inkl "mysql" Datenbank stichwort --all-databases) und im neuen server einspielen.
    4) wenn es ein debian oder ubuntu ist, dann das debian sys maint Passwort auch übernehmen vom alten server.
     
  3. celocore

    celocore Member

    Hallo Till,
    danke für diese Hinweise. Punkte 1) - 3) hatte ich so mit auf dem Plan. Da es sich bei den Servern um ubuntu-Installationen handelt, ist Punkt 4) ein klasse Tipp, den ich wohl nicht mit beachtet hätte.
     

Diese Seite empfehlen