ISPConfig 3, Ubuntu und IPv6-Adressen

Dieses Thema im Forum "Installation und Konfiguration" wurde erstellt von Onkel, 12. Juni 2014.

  1. Onkel

    Onkel New Member

    Hi. Ich habe keine freien IPv4-Adressen mehr und mein Provider weigert sich auch mir weitere zu geben. Habe jetzt viele IPv6-Subnetze bekommen und weiß nicht so recht was ich damit jetzt soll.

    Kann ich diese mit ISPConfig 3 letzte Version und Ubuntu 13.10 irgendwie verwenden ? Alle meine Versuche scheiterten bis jetzt, ist wohl eine recht komplexe Angelenheit, ich will IPv4 und IPv6 ja quasi "dual" verwenden.

    Weiß wer wie man das zum laufen bekommt ? Verwendet ihr noch IPv4 ? Steht dazu was im kostenplichtigen Handbuch ?

    MfG
    Onkel
     
  2. Till

    Till Administrator

    Du kannst IPv6 adressen in ispconfig genauso verwenden wie IPv4 Adressen. Deine Probleme werden aber weniger mit ISPCnfig zu tun haben sondern wohl eher mit Ipv6 im Allgemeinen. Denn um Ipv6 sinnvoll nutzen zu können muss ja auch Dein Desktop, dein Router zuhause / in der Firma, Dein Zugangsprovider etc. IPv6 unterstützen.
     
  3. pga

    pga New Member

    IPv4 NAT ist keine Option?
    Wofür benötigst du die ganzen IPv4 Adressen?
     

Diese Seite empfehlen