ISPConfig 3 umziehen...

Dieses Thema im Forum "Installation und Konfiguration" wurde erstellt von nofreak, 29. Juni 2013.

  1. nofreak

    nofreak Member

    Hallo in die Runde, die Aufgabe recht einfach: Server A mit ISPConfig 3 soll vollständig zu Server B umgezogen werden, ebenfalls mit ISPConfig 3 ... Fand ich folgende Anleitung und habe die durchgearbeitet...

    1) Kopiere alle web* user Zeilen aus den /etc/passwd und /etc/shadow Dateien auf das neue System.
    2) Kopiere alle client* Gruppen Zeilen aus den /etc/group und /etc/gshadow Dateien auf das neue System.
    3) Kopiere die Ordner /var/vmail und /var/www auf den neuen Server.
    4) Kopiere die ISPConfig mysql Datenbank auf den neuen Server.
    5) Kopiere die mysql Datenbanken der Webseiten auf den neuen Server. Außerdem müsst Du ggf. noch die User und DB Einträge aus der "mysql.mysql" Datenbank für diese Datenbanken mit phpmyadmin exportieren und auf dem neuen System importieren. Pass aber auf dass Du nur User und DB Einträge für die Webseiten / Client datenbanken kopierst und nicht aus versehen auch die Einträge für die ispconfig DB oder den mysql root User.

    ... um dann festzustellen, dass nur die Hälfte passiert ist ... Kommando zurück ... alles resetten ... obwohl teilweise schon was funktioniert hat ... Was fehlte mir (so was ich bemerkt habe)
    1. /etc/apache2/ ... alles vhosts wurden nicht eingerichtet ...
    2. mir ist unklar, welche clients-Seiten ich kopieren soll. Ein einfaches Kopieren aller "Clients" im Verzeichnis /var/www/ kopiert ja auch Neuinstallationen von ISPConfig usw. - gefühlt nicht gut ... Also ganz so einfach wie es scheint, ist es einfach nicht. Bleibt die Frage, wie man nunmehr intelligent einen neuen Server bezieht ohne alles manuell neu einrichten zu müssen.

    Ein "fast" normales Problem: Der Postfix hat im Moment schon ein paar E-Mails in seiner Warteschlange, da ispconfig schon ein paar Postfächer "gefetcht" hat (das hat funktioniert). Jedoch konnte Postfix dieses E-Mails nicht zuteilen. Ein Grund könnte sein, dass meine Rechner einen unterschiedlichen Hostnamen hatten ... so ganz schlau werde ich aus den Logs nicht.

    Aber: Wie kriege ich Postfix dazu, die Mails aus der Warteschlange auf einen anderen Rechner zu senden?



    Wer kann mir helfen?
    MfG NoFreak
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Juni 2013
  2. nofreak

    nofreak Member

    Hallo,

    ich möchte nicht unhöflich sein, aber ...

    ... ist diese Frage unverständlich?
    ... habe ich irgendein HowTo übersehen?
    ... sind hier keine entsprechenden Experten für ISPConfig?

    Würde gerne mein Problem lösen können ... Im Moment stehe ich vor einem ungelösten ...

    Danke und Gruß

    NoFreak
     
  3. florian030

    florian030 Member

  4. herophil322

    herophil322 Member

  5. Till

    Till Administrator

    ISPconfig: Tools > Resync.

    Das komplette /var/www kopieren. ISPConfig liegt nicht unter /var/www sondern unter /usr/local/ispconfig
     
  6. nofreak

    nofreak Member

    Hallo in die Runde,

    erstmal danke für die Tipps.

    Bacula scheitert im Moment an einer zu hohen Lernkurve zu scheitern. Vor allem alle Anleitungen auf Englisch ist für mich ein Problem.

    Aber wie nun ISPConfig 3 umziehen lassen?

    Einfach mit rsync das /var/www Verzeichnis kopieren und danach "Tools > Resync" machen und alles läuft?

    Wäre dann ja schön einfach ...

    Danke und Gruß
    NoFreak
     
  7. herophil322

    herophil322 Member

  8. nofreak

    nofreak Member

    Ja, vielen Dank!

    Ich werde mir das mal anschauen. Interessant ist es allemal ...

    Gruß
    NoFreak
     
  9. nofreak

    nofreak Member

    Hallo in die Runde,

    also so recht komme ich nicht klar ... :mad: Und das ärgert mich. Ich finde ISPConfig wirklich klasse, aber warum gibt es kein HowTo für einen erfolgreichen Serverumzug (ohne Versuch und Irrtum)?

    Also:
    1) Kopiere alle web* user Zeilen aus den /etc/passwd und /etc/shadow Dateien auf das neue System.
    2) Kopiere alle client* Gruppen Zeilen aus den /etc/group und /etc/gshadow Dateien auf das neue System.
    3) Kopiere die Ordner /var/vmail und /var/www auf den neuen Server.
    4) Kopiere die ISPConfig mysql Datenbank auf den neuen Server.
    5) Kopiere die mysql Datenbanken der Webseiten auf den neuen Server. Außerdem müsst Du ggf. noch die User und DB Einträge aus der "mysql.mysql" Datenbank für diese Datenbanken mit phpmyadmin exportieren und auf dem neuen System importieren. Pass aber auf dass Du nur User und DB Einträge für die Webseiten / Client datenbanken kopierst und nicht aus versehen auch die Einträge für die ispconfig DB oder den mysql root User.

    Ist das denn noch korrekt so?

    An welcher Stelle mache ich nunmehr ein ISPconfig: Tools > Resync?

    Wie kopiere ich eigentlich die Daten von Server zu Server ohne wichtige, bereits installierte Dateien von z.B. ISPConfig zu überschreiben? Meines Wissens befinden sich in /var/www doch Links auf die installierten Dateien?

    Sollte man rsync nehmen? Tar kann man ja nicht verwenden wegen der Benutzerrechte bzw. Benutzer/Gruppen-Zuordnung, da diese (zumindestens bei mir) nicht mit archiviert werden.

    Ich stehe ein wenig ratlos da ...

    Danke für Hilfe
    Gruß
    NoFreak
     
  10. nowayback

    nowayback Well-Known Member

    Hi,


    Quelle: tar(1): manual page for tar 1.23 - Linux man page

    Keine Ahnung warum es bei dir also nicht gehen soll...

    Grüße
    nwb
     
  11. nofreak

    nofreak Member

    Tar scheiterte bei mir schon beim Anlegen des Archives ohne sinnvolle Fehlermeldung. Ich mag tar nicht sonderlich und die Zuordnung der Benutzer/Gruppen kann er trotz dieser Option nicht (oder ich mach was falsch/verstehe es nicht/bin zu blöde) - aber letztendlich mag ich tar auch nicht sonderlich bzw. komme nicht damit klar.

    Nenne mir doch mal bitte den tar Befehl, um das Verzeichnis /var/www/ komplett mit allen Unterverzeichnissen, mit allen (symbolischen) Links, Benutzern, Gruppen, Permissions in eine Datei zu speichern, die ich dann auf einem anderen Server wieder einspielen kann ...

    Danke für Deine Hilfe

    Gruß
    NoFreak
     
  12. nowayback

    nowayback Well-Known Member

    Hi,

    keine Ahnung welches System du nutzt, also ggf. nen sudo davor

    Code:
    tar -cvphf /root/backup.tar --directory=/var/www/
    
    oder komprimiert:
    Code:
    tar -zcvphf /root/backup.tar.gz  --directory=/var/www/
    
    Ungetestet, aber denke es sollte so passen ;)

    Grüße
    nwb
     
  13. nofreak

    nofreak Member

    Erster Befehl ergibt (als Root):

    tar: Anlegen eines leeren Archivs wird feige verweigert.

    Ich sage ja, ich verstehe tar einfach nicht ...
     
  14. nofreak

    nofreak Member

    tar -cvphf /root/varwwwbackup.tar --directory /var/www*

    liefert, nach langer Arbeit:

    tar: Beende mit Fehlerstatus aufgrund vorheriger Fehler


    Ich weiß nicht... aber anhand solcher Fehlermeldungen werde ich mit tar nicht grün ...

    Gruß
    NoFreak
     
  15. nowayback

    nowayback Well-Known Member


    dann wirds wohl tar -cvphf /root/backup.tar /var/www/ sein :)

    Grüße
    nwb
     
  16. nofreak

    nofreak Member

    Hallo in die Runde,

    sorry, wenn ich störe, aber ich schaffe es wirklich nicht, einen ISPConfig 3 Server umziehen zu lassen. :(

    Es fängt schon damit an, dass ein

    tar -cvphf /root/varwwwbackup.tar.gz /var/www

    immer mit dem Fehler

    tar: Beende mit Fehlerstatus aufgrund vorheriger Fehler

    abbricht ... :confused:

    Desweiteren passt mir nicht, dass der ispconfig 3 unter /var/www/ispconfig mit ins Archiv gepackt wird, da dort ja eigentlich ein Link auf /usr/local/ispconfig/interface/web vorhanden ist.

    Besteht da nicht Gefahr, dass auf dem neuen Server ispconfig überschrieben wird?

    Warum gibt es eigentlich für dieses Problem kein vernünftiges How-To?

    Ich verzweifle langsam an diesem Problem ...

    Danke für jede Hilfe

    Gruß
    NoFreak
     
  17. nowayback

    nowayback Well-Known Member

    hi,

    liegt wohl daran das du das / am ende nicht mit dran machst.

    Code:
    Desweiteren passt mir nicht, dass der ispconfig 3 unter /var/www/ispconfig mit ins Archiv gepackt wird, da dort ja eigentlich ein Link auf /usr/local/ispconfig/interface/web vorhanden ist. 
    dann lass den parameter h weg.

    Ja und? Lief vorher, also warum sollte es dann nicht laufen? Oder willst du nicht auch die alte ISPConfig Datenbank wieder einspielen sondern lieber eine neue erstellen?!

    Gibt es... ich zitiere mal:
    Quelle: HowtoForge Forums | HowtoForge - Linux Howtos and Tutorials - View Single Post - Migrate to new server

    Grüße
    nwb
     
  18. nofreak

    nofreak Member

     
  19. F4RR3LL

    F4RR3LL Member

    Ich habe nun schon ..keine Ahung wie oft ispconfig Server umgezogen. Diese, viel zu kurze Anleitung, beschreibt eigentlich alles was man wissen muss.
    Schwer wirds, da gebe ich Dir recht, wenn das administrative Wissen für Server fehlt.

    Wichtig ist einfach.... alles was in der Anleitung beschrieben ist ... nicht Punkt für Punkt blind abarbeiten, sondern das ganze im Geiste durchgehen, in Bezug auf eigene Belange überlegen ob jeder Punkt so passt, vorbeiten und dann erst umsetzen. Zu deutsch... kein blinder Aktionismus.

    Gruß Sven
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Juli 2013

Diese Seite empfehlen