ISPconfig 3 und webEdition CMS Unterstützung

Dieses Thema im Forum "Installation und Konfiguration" wurde erstellt von Sebi94, 16. Juli 2014.

  1. Sebi94

    Sebi94 New Member

    Hallo,

    liegt das an mir oder wird das CMS "webEdition" von ISPconfig 3 wirklich nicht unterstützt?

    Zur Installation von ISPconfig habe ich mich exakt an diese Anleitung gehalten: http://www.howtoforge.com/perfect-server-debian-wheezy-nginx-bind-dovecot-ispconfig-3

    Ich habe mich an die Anleitung von der Webedition Install gehalten und erhalte am Ende lediglich eine weiße leere Webseite. Wenn ich das Error-Reporting hoch drehe, sehe ich nur, dass er "required" Dateien nicht einbinden kann, da sie angeblich nicht existieren. Wenn ich auf der Konsole als root jedoch ein "stat" drauf mache, existiert die Datei. Als User des Webroots existiert sie natürlich nicht, da die Variable $_SERVER["DOCUMENT_ROOT"] nicht auf "/web/", sondern auf "/var/www/[...]/web/" verweist und das sieht ein gechrooteter Webserver ja nicht, auch wenn's gesymlinkt ist.

    Ich rede übrigens von diesem CMS: webedition.org

    Gibt es hierfür eine Lösung oder geht das wirklich einfach nicht?
     
  2. Till

    Till Administrator

    Mir ist nicht bekannt dass es ein ein php basiertes cms gibt welches nicht in ispconfig funktioniert, also sollte Dein cms auch funktionieren. Schau mal nach ob wirklich alle Dateien im web Verzeichnis dem user und der Gruppe dieses webs gehören und ob in den Konfigurationsdateien des CMS die Pfade richtig angegeben sind.
     
  3. Sebi94

    Sebi94 New Member

    Die Berechtigungen auf dem Linux System sind alle richtig. Sie wurden auch wie bei anderen Domains/Document Roots korrekt gesetzt.

    Wie gesagt, das CMS holt sich die Pfade durch die Variable $_SERVER["DOCUMENT_ROOT"] und dieses beinhaltet den "/var/www/.../web/" Pfad. Da die Webroots jedoch gechrootet sind, sieht er wahrscheinlich nur "/web/".

    Daher stellt sich mir die Frage: Warum erhält die $_SERVER Variable den falschen Pfad? Muss ich irgendwas im ISPconfig einstellen?
     
  4. Till

    Till Administrator

    Die webroots sind nicht gechrooted in ispconfig. Der Pfad /var/www/.../web/ ist also korrekt. Verwechsele bitte nicht PHP scripte mit möglicheerweise gechrooteten ssh accounts von Kunden.
     
  5. Sebi94

    Sebi94 New Member

    Achja... Sorry. :/

    Okay, aber das Error-Reporting der Webseite sagt trotzdem, dass er die Datei x nicht einbinden kann, da sie nicht existiert. Wenn ich jedoch als root Benutzer "stat x" eingebe, erhalte ich alle Werte von der Datei und die hat auch die richtigen Berechtigungen. :confused:
     
  6. Till

    Till Administrator

    php modus ist php-fcgi oder php-fpm? Suexec ist an? Pfad /var/www/.../web/ ist im open_basedir Feld gelistet? Die Verzeichnisse im Pfad zu der Datei sind auch für den web user lesbar?
     
  7. Sebi94

    Sebi94 New Member

    PHP Modus ist php-fpm.

    Suexec... Öh. Wie sehe ich das bzw. wo schau ich das nach? CGI und SSI ist aus.

    Ja, der Pfad wird auch im open_basedir Feld gelistet.

    Ja, die Rechte sind alle passend, wie sie auch sein sollten.

    Vielen Dank schon mal für den klasse Support! :)
     
  8. Till

    Till Administrator

    Sorry, du nutzt ja nginx, da gibt es kein suexec bzw.die vergleichbare Funktion ist immer an.

    Um Fehler imcms setup auszuschließen, lege bitte mal im web eine datei test.php an die nur folgendes enthält:

    <?php
    touch("test.txt");
    include "/var/www/.../web/pfad/zur/datei.php";
    ?>

    wobei das der Pfad der Datei sein muss, der nicht included werden kann und rufe sie im browser auf.

    Dann schau mal ob zum einen die Datei test.txt im selben Verzeichnis angelegt wurde wo auch die test.php liegt und ob du bzgl. des include den selben Fehler erhältst.

    Hats Du im custom nginx Direktiven Feld irgend was eingetragen?
     

Diese Seite empfehlen