ISPConfig-DB leer nach Update auf 2.2.31

Dieses Thema im Forum "Installation und Konfiguration" wurde erstellt von ulf, 11. Apr. 2009.

  1. ulf

    ulf New Member

    Und jetzt steh ich da. Gibt es irgendeine Möglichkeit, die Datenbank revers auszulesen und wieder einzurichten? Wäre ärgerlich, wenn ich jetzt sämtliche Hosts, etc. neu einrichten müsste. Der betroffene Server ist noch recht frisch, zu einer automatisierten Sicherung meiner Datenbanken bin ich noch nicht gekommen.

    Das Verzeichnis /var/lib/mysql/db_ispconfig ist bis auf die Datei db.opt komplett leer. Ich bin dezent verzweifelt...


    Hiiiilfe!
     
  2. Till

    Till Administrator

    Vermutlich hast Du das setup script mehr als einmal ausgeführt? Schau mal ins /tmp Verzeichnis, da liegt ein Backup der Datenbank das Du wieder einspielen kannst. Ein reverse Einlesen einer bestehenden Konfiguration geht nicht.
     
  3. ulf

    ulf New Member

    Danke für den Tipp. Ich habe sowohl root_ispconfig_xxx.tar.gz als auch home_admispconfig_xxx.tar.gz gefunden. Beide entpackt. Aber leider keine Datenbank gefunden. Hab ich was übersehen?
     
  4. Till

    Till Administrator

    Die Datenbank ist in der .sql Datei im /tmp Verzeichnis.
     
  5. ulf

    ulf New Member

    Danke! Werd mich gleich mal an den Import setzen.

    Irgendwie schreibt ISPConfig auf einmal die Datenbankstruktur nicht neu. Wie kann ich das triggern? In eine leere Datenbank kann ich den Dump nicht importieren.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20. Apr. 2009
  6. Till

    Till Administrator

    Das backup sql file enthält nur die Daten und nicht die Struktur. Du gehst am einfachsten wie folgt vor:

    1) Importier den sql Dump den Du im ispconfig installer findest.
    2) Leere alle tabellen.
    3) importiere den sql Dump den der Installer als backup erstellt hatte.
     

Diese Seite empfehlen