ISPConfig Umzug auf neue Hardware (MultiSrv Setup)

#1
Hallo Zusammen,
dies ist mein erster Beitrag und ich möchte mich ersteinmal vorstellen; mein Name ist Simone und Komme aus dem schönen Köln.

Nun zu Meiner Frage: Ich betreibe derzeit ein Multiserver Setup // ISPConfig 3.0.5.4p5
1 x Server ISP Control Panel only (als zentralen master)
2 x DNS --> ns1 Primär, ns2 mirror von ns1
und einige "Node" Server als eigentlichen Webserver (Mail, DB, Apache, FTP) mit den Kunden drauf.

nun sind einige dieser "nodes" in die Jahre gekommen und auch veraltete Betriebssysteme Drauf (Debian 6.0)
ToDo: Neue Hardware mit Debian 8.3 aufsetzen -> Kunden vom alten Servern auf den neuen umziehen, dabei soll der neue Server nicht als zusätzlicher Node in das ControlPanel eingefügt werden sondern einfach nur den alten ersetzen d.h. der neue Server soll den selben Hostname bzw. FQDN wie der alte Server haben.

Wie wäre für dieses Vorhaben der einfachte Realisierungsweg?

Vielen Dank euch im Voraus.
Viele Grüße Simone
 

Till

Administrator
#2
Zu dem Thema gibt es diverse Threads im englischen Forum mit recht detaillierten schritten. Hier mal kurz wie ich es machen würde:

1) Debian auf dem neuen node aufsetzen, selbes setup wie vorher.
2) die komplette mysql installation (also wirklich alle datenbanken inkl mysql.mysql) mit mysqldump dumpen und auf den neuen server rüber ziehen und dort mit "mysql" commandline tool wieder einspielen. Dann /etc/mysql/debian.cnf rüber kopieren, so sollte mysql neu starten können.
3) aus /etc/passwd, group, shadow und gshadow die user und Gruppen ispconfig, vmail, ispapps sowie alle web* user und client* gruppen rüber kopieren, aber nur diese zeilen, nicht alles.
4) /usr/local/ispconfig rüber kopieren.
5) /var/www und /var/vmail rüber kopieren.
6) ispconfig update mit "reconfigure services" laufen lassen, das sollte die fehlenden globalen config teile ergänzen.
7) in ispconfig ein resync mittels des resync tool anstoßen. Florian Schaal hat da vor einiger zeit mal einen patch gemacht mit dem man das selektiv für einen server machen kann. der ist ein backport von 3.1, kannst Du also gefahrlos einsetzen.

beim kopieren von Dateien natürlich mit permissions und ownsers, also z.B. so:

rsync -avz -e ssh /var/www/ root@new.yourserver.tld:/var/www/

Dann hoffe ich mal, ich hab nix vergessen :)
 
#3
Vielen dank Till,
klingt plausibel. Auf der neuen Hardware direkt das Zielbetriebssystem installieren (8.3) oder erst wieder das 6.0 und dann mit dist-upgrade aktualisieren?

Viele Grüße
Simone
 

Werbung

Top