ISPConfig2 DNS mit Dyndns - wie?

#1
Wie konfiguriert man den DNS-Server für den Betrieb mit 2 Dyndns domains?
Zur Zeit läuft hier eine Web- und einen Mailserver mit den 2 Domains - da brauche ich keinen DNS - Server; die A- und MX- Einträge sind ja bei Dyndns.
Die Ports werden vom Router intern auf den Webserver geleitet.

Wozu braucht man ein DNS-Server zuhause? (Verständnisfrage ...)
Soll ich den in meinem Fall einfach deaktivieren?

gruss
Starfish
 
#3
danke für die Info, ich habe, wie so oft zu weit gesucht ....

in der Zwischenzeit bin ich auf eine interessante Möglichkeit gestossen, den "hidden primary DNS" kann man das mit ISPConfig2 machen?
 
#4
Ich glaube kaum, dass hidden primary dich weiterbringt, wenn du zuhause mit ISPConfig 2 Domains via DynDNS "bastelst" (nicht abwertend, aber das ist ein anderes Szenario als echtes Hosting).
Bei dir ist eher der split-horizon-DNS ein Thema, denn von innerhalb deines Netzes wirst du ggf. nicht per DynDNS Adresse auf deine Hosts kommen, da diese meist ja nur von außen aufgelöst werden. Insofern lohnt es sich manchmal schon einen eigenen DNS Server zu betreiben und den intern zu befragen (zum einen als Cache, zum Anderen zum Auflösen von Adressen die sonst nicht auflösbar sind).

Gruß Grey
 
#5
hallo Grey,
danke für Deine Antwort. Mein Fehler, vielleicht hätte ich einen anderen Thread aufmachen sollen. Es handelt sich tatsächlich auch um 2 verschiedenen Szenarien (einmal fixip, einmal dynip). Meine 2. Frage war, ob hidden primary grundsätzlich möglich ist mit ISPconfig - mit bind geht das wohl (zumindest mit manueller Konfiguration), nur habe ich noch widersprüchliche Aussagen betr. SOA-Eintrag -
siehe:
http://www.dyndns.com/support/kb/running_a_hidden_primary.html

mit Beispielen falsch vs. richtig ... andernorts wird aber genau das Gegenteil gesagt ... was stimmt nun?

Gruss
Beat
 

Werbung

Top